Inhalt

Feierstunde "70 Jahre Bayerisches Landesprüfungsamt für Sozialversicherung"

Erscheinungsdatum: 17.01.2019

Das Bayerische Landesprüfungsamt für Sozialversicherung ist meist nur Fachleuten ein Begriff – und das, obwohl seine Arbeit so vielen Menschen in Bayern zu Gute kommt. Der 70. Jahrestag der Gründung war Anlass, sich genauer mit der Geschichte des Amtes zu befassen – und vor allem seine wichtige Arbeit zu würdigen.

"Seit 70 Jahren prüft das Amt die Geschäfts-, Betriebs-, und Rechnungsführung der Sozialversicherungsträger, die unter der Aufsicht des Freistaats Bayern stehen", so Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml im Rahmen der feierlichen Veranstaltung am 22. Mai 2019 in München.

Melanie Huml weiter: "Immer wieder zeigt das Landesprüfungsamt Möglichkeiten auf, wie Prozesse effizienter gestaltet und Kosten gespart werden können. Die Prüferinnen und Prüfer wahren die Interessen aller bayerischen Beitragszahlerinnen und Beitragszahler. Diese geräuschlose und konzentrierte Arbeit ist bisher wenig bekannt."

Jürgen Zips als Teilnehmer der Gesprächsrunde beim Staatsempfang in München

Neben zahlreichen Vertretern von Ministerien und Sozialversicherungen nahm Jürgen Zips, Stellvertreter des Geschäftsführers und Direktor der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern am Festakt teil.

Als Teilnehmer der Gesprächsrunde beim Staatsempfang in München erklärte Jürgen Zips die Arbeit des Prüfungsamtes: "Während das Landesprüfungsamt zu früheren Zeiten das gesamte Verwaltungshandeln des Trägers im Rahmen einer Großprüfung kontrolliert hat, erfolgen seit einiger Zeit sogenannte Schwerpunktprüfungen zu einzelnen Themenfeldern. In diesen werden sowohl die korrekte Anwendung des Leistungsrechts als auch die Aufbau- und Ablauforganisation des RV-Trägers überprüft. Wichtig und richtig ist auch, dass die Prüfer sich vor Ort ein konkretes Bild machen und nicht nur am Schreibtisch die Schriftstücke und Dienstanweisungen "aus der Ferne" analysieren. So entsteht ein ganzheitliches Bild zu der geprüften Thematik."

Historie

Zum 1. Januar 1949 wurden die bayerischen Sozialversicherungsträger der Aufsicht des bereits 1946 wieder errichteten bayerischen Landesversicherungsamts unterstellt. Gleichzeitig wurde das beim Landesversicherungsamt angesiedelte Prüfungsamt mit der Prüfung der Geschäfts- Betriebs- und Rechnungsführung dieser Versicherungsträger betraut.
Im April 1949 nahm die Behörde als "Prüfungsamt beim Landesversicherungsamt" ihre Arbeit auf. Ihrer Prüfpflicht unterstanden neben den Krankenversicherungen und Unfallversicherungen auch die 5 bayerischen Landesversicherungsanstalten.
Zum 1. Januar 1954 wurde sie als unabhängiges "Bayerisches Landesprüfungsamt für Sozialversicherung" beim damaligen Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und soziale Fürsorge gegründet. Im Jahr 2013 wurde sie in das neu gegründete bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium eingegliedert.

Das Gruppenfoto zeigt von links:
Moderator Nikolaus Nützel, Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Reiner Kasperbauer, Geschäftsführer Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, Ruth Waldmann, MdL, stv. Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege, Dr. Maximilian Gaßner, Präsident des Bundesversicherungsamtes a.D., Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml, Jürgen Zips, Stellvertreter des Geschäftsführers und Direktor Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, Elmar Lederer Direktor Kommunale Unfallversicherung Bayern Bayerische Landesunfallkasse, MDirig Dr. Thomas Huber, Leiter Abteilung „Zukunftsfragen, Innovation, Landesprüfungsamt für Sozialversicherung“ am StMGP und LMR Dr. Michael Niebler, Leiter des Referates LPrA1 „Rentenversicherung, Unfallversicherung“.

Das Foto der Gesprächsrunde zeigt von links:
Reiner Kasperbauer, Geschäftsführer Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, Elmar Lederer Direktor Kommunale Unfallversicherung Bayern Bayerische Landesunfallkasse, Moderator Nikolaus Nützel, Jürgen Zips, Stellvertreter des Geschäftsführers und Direktor Deutsche Rentenversicherung Nordbayern und Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende AOK Bayern – Die Gesundheitskasse

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Quelle: 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Quellenangabe und Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

Gesprächsrunde

Quelle: 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Quellenangabe und Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.