Inhalt

Herzlichen Glückwunsch, Klinik Frankenwarte! 60 Jahre zum Wohle der Patienten

Erscheinungsdatum: 08.02.2019

Mit berechtigtem Stolz können in diesem Jahr die Beschäftigten der Klinik Frankenwarte der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück blicken.

Am 15. Oktober 1956 wurde der Grundstein gelegt und nur kurze Zeit später erfolgte der Baubeginn. Am 4. Februar 1959 wurde die Klinik feierlich ihrer Bestimmung übergeben und am 16. Februar 1959 zogen die ersten Patienten in das neue Haus ein.

"Die verantwortlichen Männer und Frauen in der damaligen LVA Ober- und Mittelfranken haben die gesellschaftspolitische Bedeutung der Rehabilitation erkannt und waren ihrer Zeit weit voraus", ist sich Werner Krempl, Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, sicher.

Chefarzt Dr. med. Wilhelm Stoiber: "Die besonderen Heilfaktoren in Bad Steben, wo Radon, Kohlensäure und Moor zusammen mit einer wunderbaren Landschaft, hervorragender ärztlicher und therapeutischer Betreuung die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung bieten, sind in Deutschland einzigartig."

Die Klinik bietet eine auf Erfahrung, Wissen und umfassende medizinische Ausstattung beruhende exzellente Kompetenz für die Behandlung von Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen sowie orthopädisch-rheumatische Leiden. Nach umfangreicher Sanierung und Umbau bis 2003 ist die „Frankenwarte“ mit modernster und leistungsfähiger Diagnostik, medizinischer und physikalischer Therapie und einem gemütlichen und ansprechenden Ambiente ein Anziehungspunkt in Bad Steben und eine für die Region Frankenwald wirtschaftlich wichtige und unverzichtbare Größe.

Die Klinik Frankenwarte ist eine Reha- und AHB-Fachklinik für Orthopädie und Kardiologie. Der Klinikverbund, einschließlich dem Management-Zentrum Kliniken, ist nach QMS Reha® und DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert und erfüllt alle in § 20 neuntes Buch Sozialgesetzbuch vorgesehenen Kriterien einer umfassenden Qualitätssicherung.

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern als Träger des Klinikverbundes beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber in Franken. Sie ist mit ihren beiden Standorten in Bayreuth und Würzburg, den acht Auskunfts- und Beratungsstellen und den trägereigenen Rehakliniken der Ansprechpartner für alle Fragen rund um Prävention, Rehabilitation, Rente und zusätzliche Altersvorsorge.

Nähere Informationen zur Klinik Frankenwarte findet man im Internet unter: www.klinikfrankenwarte.de und www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de

Eingangsbereich der Klinik Frankenwarte

Quelle: 

Carolin Volk

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Quellenangabe und Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

LVA-Sanatorium "Frankenwarte" - Im Kneippbad

Quelle: 

Archiv der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern sowie der Klinik Frankenwarte

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Quellenangabe und Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

Weitere Informationen

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.