Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Oldenburg-Bremen
  2. Presse     
  3. Pressemitteilungen
  4. Aktuelle Pressemitteilungen
  5. Rehabilitation in Zeiten von Corona – was jetzt wichtig ist!

Rehabilitation in Zeiten von Corona – was jetzt wichtig ist!

Datum: 19.03.2020

Wer in diesen Tagen eine Nachricht der DRV Oldenburg-Bremen erhält, dass in der nächsten Zeit eine medizinische Rehabilitation beginnen soll, sollte folgendes beachten:

Die DRV Oldenburg-Bremen bearbeitet auch während der derzeitigen Corona-Pandemie Anträge auf Rehabilitations-Leistungen. Sollten Sie einen positiven Bescheid erhalten, klären Sie bitte direkt mit der Reha-Klinik, ob bzw. wann die Rehabilitation stattfinden kann. Die jeweilige Reha-Klinik, in der die Rehabilitation durchgeführt werden soll, ist in dem Schreiben der DRV Oldenburg-Bremen benannt.

Wenn Ihre Reha-Klinik in Folge der Corona-Pandemie derzeit generell keine Rehabilitanden/innen aufnimmt, gilt die Zusage der DRV Oldenburg-Bremen auch bei einem späteren Beginn Ihrer Rehabilitation.

Bei chronischen Erkrankungen der Lunge, des Herz-Kreislaufsystems, des Stoffwechsels und bei Immunschwäche sollten Sie sorgfältig prüfen, ob Sie Ihre Rehabilitation derzeit antreten sollten. Sprechen Sie im Zweifel bitte mit ihrer/m behandelnden Ärztin/Arzt.

Aktuelle und verlässliche Informationen zum Corona-Virus und zu seiner Verbreitung erhalten Sie auf den Internetseiten des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de/) oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (https://www.bzga.de/).

Hinweis: Bis auf Weiteres werden angesichts der derzeitigen Corona-Pandemie aus präventiven Gründen keine neuen Patienten in den eigenen Kliniken der DRV Oldenburg-Bremen aufgenommen. Der Aufnahmestopp der Rheumaklinik Bad Wildungen, der Montanus-Klinik Bad Schwalbach und der Marbachtalklinik Bad Kissingen hat am 17.03.2020 begonnen. Betroffene werden von den Kliniken über die Verschiebung Ihres Aufnahmetermins informiert. Von der Regelung ausgenommen sind Patienten, die eine Anschlussheilbehandlung erhalten. Patienten, die Ihre medizinische Reha in der Rheumaklinik Bad Wildungen oder der Montanus-Klinik Bad Schwalbachbereits bereits angetreten haben, können Ihre Reha wie geplant weiterführen. In der Marbachtalklinik Bad Kissingen werden, wie in den meisten anderen Kliniken in Bayern, inzwischen keine Rehabilitationen mehr durchgeführt, um möglichst umfangreiche Kapazitäten für die Versorgung von COVUD-19 Patienten zu schaffen.

Eine Ärztin klärt einen Patienten mithilfe eines Organmodells aufQuelle:Deutsche Rentenversicherung Eine Ärztin klärt einen Patienten mithilfe eines Organmodells auf