Deutsche Rentenversicherung

Rehabilitation für Kinder

Kurz und knackig: Unser RENTENTIPP DER WOCHE informiert zu aktuellen Themen...

Datum: 29.04.2022

Eine Gruppe von Kindern trainiert mit GymnastikbällenQuelle:Deutsche Rentenversicherung Eine Gruppe von Kindern trainiert mit Gymnastikbällen


Krankheiten im Kindes- und Jugendalter können, wenn diese chronisch werden, erhebliche Folgen für das weitere Leben haben. Deshalb müssen sie rechtzeitig und angemessen behandelt werden. Wichtig für das Wohl des Kindes ist dabei die Unterstützung durch die Eltern und Ärzte sowie die Inanspruchnahme von Behandlungsangeboten, wie einer Kinderrehabilitation über die Deutschen Rentenversicherung.

Kinderrehabilitationen werden zumeist stationär durchgeführt und dauern in der Regel vier Wochen. Für die Behandlung wird ein individueller Reha-Plan erstellt. Auch der Schulunterricht kommt dabei nicht zu kurz. Die Deutsche Rentenversicherung übernimmt neben den Kosten für die Behandlung auch die Verpflegung und Unterkunft des Kindes. Reise- und Nebenkosten werden ebenfalls erstattet, ggf. auch für eine erforderliche Begleitperson.

Sie haben noch weitere Fragen? Sie benötigen Unterstützung oder wünschen eine individuelle Beratung? Rat und Auskunft erteilt die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen auch hier unter der kostenlosen Servicetelefon-Nr. 0800 100048028 oder im Internet unter kinderreha.drv.info.