Deutsche Rentenversicherung

Betriebsprüferinnen oder Betriebsprüfer für Schwarzarbeits- und Insolvenzprüfungen (m/w/d)

Kurzinformation

Arbeitsort Düsseldorf
Arbeitsbeginn ab sofort
Bewerbungsfrist 01.03.2024
Ausschreibungsnummer Kennziffer 07/24

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist einer der größten Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland mit über 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Hauptverwaltung in Düsseldorf, den 11 regionalen Service-Zentren in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln und 5 Rehabilitationskliniken.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Betriebsprüferinnen oder Betriebsprüfer für Schwarzarbeits- und Insolvenzprüfungen (m/w/d) in unserem Sonderprüfteam in der Hauptverwaltung in Düsseldorf.

Ihre Aufgaben

  • die Prüfung von Arbeitgebern auf eine ordnungsgemäße Anwendung der versicherungs‑, beitrags- und melderechtlichen Bestimmungen in der Sozialversicherung (§ 28 p SGB IV), insbesondere im Zusammenhang mit illegaler Beschäftigung und Schwarzarbeit sowie bei Insolvenzen
  • die sozialversicherungsrechtliche Auswertung der Vorgänge im Rahmen der Prüfungen nach dem Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung
  • die Zusammenarbeit mit anderen Behörden
  • die Wahrnehmung von Terminen bei den Sozialgerichten als Terminvertreter/in und vor den Straf- und Zivilgerichten als Zeugin oder Zeuge oder Sachverständige oder Sachverständiger

Wir erwarten

- eine abgeschlossene Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt oder zur Diplomverwaltungswirtin (FH) bzw. Bachelor of Laws bei einem Rentenversicherungsträger oder ein Abschluss eines vergleichbaren Studienganges bei einem Träger der gesetzlichen Kranken- oder Unfallversicherung

oder

- eine Ausbildung zur oder zum Steuerfachangestellten mit anschließender abgeschlossener Fortbildung z.B. zum Bilanzbuchhalter oder zur Bilanzbuchhalterin, die dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) entspricht, oder mit einer abgeschlossenen Fortbildung zum Steuerfachwirt oder zur Steuerfachwirtin

oder

- ein vergleichbares abgeschlossenes (Fach)- Hochschulstudium auf dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (z.B. Bachelor of Laws mit Schwerpunkt Steuerrecht oder Wirtschaftsrecht).

Für die Tätigkeit verfügen Sie idealerweise über:

  • Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht
  • die Bereitschaft und Fähigkeit sich in die neuen Tätigkeitsfelder einzuarbeiten
  • Kenntnisse des mit der Lohnbuchhaltung zusammenhängenden Versicherungs-, Beitrags- und Melderechts
  • Grundkenntnisse im Lohnsteuerrecht sowie im Lohnabrechnungsverfahren
  • neben allgemeinen Kenntnissen im Zivilrecht, auch Kenntnisse im Bereich des (Sozial-) Verwaltungsverfahrensrechts

Erwünscht sind außerdem:

  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit
  • eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • die Bereitschaft zur Teamarbeit
  • ein sicheres und solides Auftreten
  • organisatorisches Geschick und
  • Verhandlungsgeschick

Wir bieten

  • eine interessante, abwechslungsreiche und in hohem Maße eigenverantwortliche Tätigkeit, die mit gelegentlichen Reisetätigkeiten verbunden ist
  • ein mehrwöchiges Schulungsprogramm mit Themen aus den Gebieten der Beitragsüberwachung, des Lohn - und Einkommensteuerrechts, der Gehaltskontenführung sowie Finanzbuchhaltung, das Sie an die neue Tätigkeit heranführen wird
  • eine attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag der Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung in der Entgeltgruppe 11 mit zusätzlicher Altersvorsorge sowie eine Jahressonderzahlung
  • Bei Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit auf fünf Tage in der Kalenderwoche beträgt der Urlaubsanspruch in jedem Kalenderjahr 30 Arbeitstage
  • Gleitzeit
  • Flexibles und mobiles Arbeiten
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Zuschuss zum Deutschlandticket bzw. kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein gutes und kollegiales Arbeitsklima

Fühlen Sie sich angesprochen?

Für Rückfragen steht Ihnen Daniel May unter der Rufnummer 0211 - 937 2301 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 1. März 2024 an karriere@drv-rheinland.de.

In der Betreffzeile geben Sie bitte die Kennziffer 07/24 an.

Besondere Hinweise

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind.

Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen zur Förderung von Frauen finden bei der Auswahl Anwendung.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Adresse des Arbeitsortes

Deutsche Rentenversicherung Rheinland

  • Hauptverwaltung
    Königsallee  71
    40215 Düsseldorf
    Bundesland: Nordrhein-Westfalen