Deutsche Rentenversicherung

Unser Lesetipp für Sie: „In ein neues Leben starten“

"Zukunft Jetzt" | Ausgabe 03/2021

Wie es nach dem Abi oder der Mittleren Reife weitergehen soll? Das wissen manche junge Menschen schon früh ganz genau, andere sind sich lange unsicher. Viele Aspekte spielen eine Rolle: Viele wollen etwas Sinnvolles tun, dahin gehen, wo man etwas lernen kann und danach gute Chancen hat. Spaß soll es machen und auch eine Herausforderung sein. Verantwortung übernehmen möchten sie und man soll ihnen etwas zutrauen. Dabei nicht allein gelassen werden, sondern Unterstützung erhalten. Am besten im Team gemeinsam an etwas arbeiten. Eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz passen da ideal.

Lernen, wie Rente funktioniert

Sophie Fußer (20), Linda Brock (24) und Pascal Heuß (24) sind seit Sommer 2020 bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz. Sie absolvieren ein Duales Studium zum Bachelor of Arts Öffentliche Verwaltung. Hier lernen sie, wie Rente funktioniert, um sich später um Reha, Rente und Altersvorsorge für die Versicherten zu kümmern.

Sophie Fußer wusste schon immer: „Ich will etwas mit Menschen machen!“ Aber was genau? Kurz vor ihrem Abitur hat sie sich auf allen Job-Messen in der Umgebung umgesehen. Immer wieder war sie am Stand der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz. „Jedesmal hatte ich eine neue Frage. Es hat mich immer mehr interessiert“, sagt sie. Bis ihr klar wurde: „Ich will die Rente!“ Das hat Sophie bis heute nicht bereut. Die Kombination aus Praxis und Studium findet sie besonders gut. Und dass sie nach ihrem Studium am liebsten Versicherte und Rentner beraten und ganz nah dran sein möchte an deren Leben, weiß sie auch schon.

Linda, duale StudentinLinda Linda, duale Studentin

Linda Brock fühlte sich in ihrer ersten Ausbildung zur Drogistin oft allein gelassen. Unregelmäßige Arbeitszeiten und Schichtarbeit setzten ihr zu. Eine Freundin, die selbst bei der Deutschen Rentenversicherung in Speyer arbeitet, erzählte ihr von ihrem Job und weckte ihr Interesse. Jetzt hat Linda geregelte und trotzdem flexible Arbeitszeiten. Das findet sie toll. Und sie fühlt sich gut aufgehoben: „Hier kümmert man sich um uns. Bei Fragen ist immer jemand da, der weiterhilft.“ Besonders gut findet sie, dass sie auch in Corona-Zeiten in ihrem Studium nicht auf sich allein gestellt ist. In ihrer festen Lerngruppe helfen sich alle gegenseitig. Am liebsten würde sie später im Personalbereich arbeiten.

Pascal Heuß freut sich besonders, dass er dual studieren kann. „Die Sicherheit, die ich hier habe, nicht darüber nachdenken müssen, ob im nächsten Monat Geld kommt, gerade jetzt mit Corona“, das zählt für ihn. Dass er seinen Sport gut mit seiner Arbeit vereinbaren kann, macht es perfekt. Auch er weiß schon, was er nach seinem Studium gerne machen möchte: in der Reha arbeiten. Eins ist ihm wichtig: „Es macht Spaß hier zu sein!“

Um die jungen Leute kümmern, während und nach Ausbildung und Studium, das ist die Aufgabe von Ausbildungsleiter Markus Bucher und seinem Team. „Wir freuen uns, wenn die jungen Menschen, die zu uns kommen, hier ihren Platz finden. Dafür tun wir viel. Und wir können ihnen wirklich gute Zukunftsperspektiven bieten.“

Jetzt bewerben

DJ OldeDJ Olde

Neues lernen, Verantwortung übernehmen, Menschen helfen – darum geht es bei der Ausbildung oder einem Dualen Studium bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz. Wer Lust hat im Team zu arbeiten, mit flexiblen Arbeitszeiten in einem sicheren Job, sollte sich das Video anschauen.
DJ Olde erklärt, wie das mit Ausbildung und Studium bei der Rentenversicherung läuft.

Mit Mittlerer Reife
Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten
Start: 1. August
Praxis in der Hauptstelle in Speyer, Theorie in der Berufsschule Speyer.

Mit Abitur
Duales Studium Bachelor of Arts – Verwaltung
Start: 1. Juli
Praxis in Speyer, Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland- Pfalz in Mayen.

Duales Studium Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik - Fachrichtung Software-Engeneering
Start: 1. September
Praxis in Speyer, Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe.