Branding

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

CookieButtonText

  1. Startseite Rheinland-PfalzLiSeparator
  2. KarriereLiSeparator
  3. Duales Studium Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik - Fachrichtung Software-Engineering (m/w/d)

Duales Studium Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik - Fachrichtung Software-Engineering (m/w/d)

Hauptverwaltung Speyer | Beginn 1. September 2021 | Studium an der DHBW Karlsruhe

Kurzinformation

Arbeitsort Speyer
Arbeitsbeginn 01.09.2021
Bewerbungsfrist 10.10.2020

Als einer der größten öffentlichen Dienstleister in der Region bieten wir unseren Nachwuchskräften viele interessante Aufgabenfelder und gute Übernahme- und Aufstiegschancen. Unsere 2.200 Mitarbeiter in ganz Rheinland-Pfalz sorgen dafür, dass unsere Versicherten mit gesundheitlichen Problemen den Weg zurück ins Berufsleben finden, unsere Rentner im In- und Ausland ihr Geld pünktlich erhalten und Menschen beim Planen ihrer Altersvorsorge gut beraten werden.

Komm in unser Team!

Computer-Ass gesucht

Die Technik ist Dein Leben, ganz besonders der Computer hat es Dir angetan. Er ist Dein ständiger Begleiter, und Du hast ihn perfekt im Griff. Du weißt, dass die Informatik ein Mittelpunkt Deines Berufslebens sein wird. Hier können wir Dir einiges bieten - nicht nur ein spannendes duales Studium, sondern auch Praxis und eine faire Bezahlung.

Wenn Du dann noch das Abitur oder die Fachhochschulreife in der Tasche hast, dann bist Du auf dieser Seite genau richtig.

Duales Studium - Fakten

Der duale Studiengang Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik - Fachrichtung Software-Engineering beginnt zum 1. September und dauert drei Jahre und einen Monat. In Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe  geben wir Dir die Möglichkeit, ein praxisorientiertes Informatikstudium mit betriebswirtschaftlichem Wissen zu ergänzen. Das Studium besteht aus theoretischen und praktischen Lerneinheiten. Die theoretischen Grundlagen erhältst Du in Karlsruhe, in den Praxisphasen bist Du bei uns in Speyer, wirst aber auch unsere Kooperationspartner an verschiedenen Standorten in Deutschland kennen lernen. Das Studium ist darauf ausgerichtet, Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten gestalten zu können. Dafür lernst Du viele Methoden der Informatik, der Betriebswirtschaftslehre und wichtige Grundlagen aus Mathematik, Recht und VWL kennen und kannst zudem wichtige Schlüsselqualifikationen, beispielsweise im Projektmanagement, stärken. Das Erlernte setzt Du dann in vielen Praxiseinsätzen bei uns in Speyer berufsbezogen um.

Bereits während des Studiums erhältst Du monatlich brutto rund 1.270 Euro.

Und nach dem Studium?

Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag der Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung (www.tgrv.de). Deine Aufgaben kannst Du in Zukunft in unseren Teams im Bereich Informations-/ Kommunikationstechnik, aber auch in anderen Aufgabenfeldern finden, bei denen Deine Kenntnisse als „Systemgestalter/-in“ gefragt sind. Du entwickelst kundenorientierte Softwareanwendungen und interne betriebswirtschaftliche Programme. Du betreust und entwickelst für unsere Anwender die notwendige IT-Infrastruktur. Dazu gehören auch die Kundenbetreuung und das Produktmarketing.

Fühlst Du Dich angesprochen?

Weitere Infos unter komm-doch-zur-rente.de

Oder bewirb Dich gleich online

Online-Bewerbung starten

Stellenangebote_Arbeitort

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz - Hauptverwaltung

  • Eichendorffstraße  4-6
    67346 Speyer
    Bundesland Rheinland-Pfalz
    Deutschland

  • QuelleDeutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Straßensperrung in der Eichendorffstraße: Wegen eines Neubaus ist die Eichendorffstraße, Ecke Theodor-Heuss-Straße, bis auf Weiteres für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.