Deutsche Rentenversicherung

  1. Startseite Rheinland-Pfalz
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt:

Für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt:

Neues Modellprojekt von Rentenversicherung, Arbeitsagenturen und Jobcentern

Datum: 19.12.2019

Modellprojekt "Wabe-Net"

Das 2020 anlaufende neue Modellprojekt „Wabe-Net“ soll Menschen mit gesundheitlichen Handicaps bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt geben. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Rheinland-Pfalz und die DRV Saarland arbeiten hier eng mit den Arbeitsagenturen und Job-Centern in beiden Bundesländern zusammen. 1 100 Menschen sollen daran teilnehmen.

Gelungene Ergänzung der gängigen Reha-Leistungen

Der Grundgedanke: Sowohl Rentenversicherung als auch Arbeitsagenturen und Jobcenter unterstützen mit jeweils eigenen Leistungen den Weg zurück in den Arbeitsmarkt. Durch „Wabe-Net“ wollen die Beteiligten herausfinden, wie sich diese Leistungen in der Hand eines Trägers – hier der Rentenversicherung – noch wirksamer kombinieren lassen. Die Rentenversicherung sieht darin eine gelungene Ergänzung ihrer gängigen Reha-Leistungen. Schon jetzt sind 62 Prozent der Teilnehmer an einer beruflichen Reha-Maßnahme auch zwei Jahre danach sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für fünf Jahre geförderte Modellvorhaben „Wabe-Net“ ist Teil des Bundesförderprogramms „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – rehapro“.