Navigation des Bereichs Karriere
Inhalt

Stellvertretender Pflegedienstleiter (m/w/d) unbefristet, in Vollzeit

Die nach IQMP-Reha zertifizierte Mittelrhein-Klinik ist eine Fachklinik für Psychosomatische Rehabilitation mit 178 Betten. Die Klinik arbeitet nach einem integrativen, verhaltenstherapeutischen Konzept mit den Indikationsschwerpunkten AD(H)S im Erwachsenenalter, Psychoonkologie und chronischer Tinnitus sowie Affektive Störungen, Somatisierungs- und Angststörungen. Die verhaltenstherapeutische Gruppen- und Einzelpsychotherapie wird ergänzt durch ein breites Spektrum an körper-, kreativ- und sozio- bzw. ergotherapeutischen Maßnahmen..

Bewerbungsfrist: 29. März 2019 Arbeitsbeginn: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt Arbeitsort:  Mittelrhein-Klinik

Internetseite der Klinik

Tätigkeitsprofil

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen

  • Unterstützung/Vertretung der Pflegedienstleitung bei der Personalführung, beim Leiten und Steuern des Pflegedienstes sowie weiterer zugeordneter Teilbereiche.
  • Unterstützung/Vertretung der Pflegedienstleitung bei der Personaleinsatzplanung, der Sicherstellung des Personaleinsatzes sowie im Bereich Pflegeorganisation.
  • Mitwirkung bei der Pflege, Beobachtung, Betreuung und Beratung von Rehabilitanden und Durchführung pflegerischer Tätigkeiten

Anforderungsprofil

Sie verfügen über

  • examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), ggf. mit indikationsspezifischer Zusatzqualifikation oder Weiterbildung
  • mindestens dreijährige Berufspraxis und mehrjährige
    berufspraktische Tätigkeit mit Leitungserfahrung
  • Zusatzqualifikation Stationsleitung mit Nachweis einer Fort-bzw. Weiterbildung für leitende Funktionen mit mindestens 460 Stunden (z. B. Stationsleitung Pflege o.ä.)
  • spezielle Kenntnisse der klinikspezifischen Indikationsformen, insbesondere im Bereich der medizinischen Rehabilitation
  • Kenntnisse der rechtlichen Regelungen zu Medizinprodukten, zum Umgang mit Arzneimitteln/Medikamenten, sowie der Hygienebestimmungen im Krankenhausbereich
  • Kenntnisse der jeweils gültigen gesetzlichen und/oder tariflichen Arbeitsbestimmungen, Unfallverhütungs- und Arbeitssicherheitsvorschriften sowie der Datenschutzbestimmungen usw.
  • IT-Kenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum systematischen und vernetzten Denken
  • Einfühlungsvermögen und psychische Stabilität

Arbeitgeberleistungen

Wir bieten alle Vorteile eines großen öffentlichen Arbeitgebers, z. B.

  • sichere, moderne und gut strukturierte Arbeitsplätze
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit flexiblen und planbaren Arbeitszeiten
  • umfassendes Personal- und Organisationsentwicklungskonzept, Führungskräfteeinschätzung, regelmäßige Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbefragungen, QS-Zirkel Mitarbeiterzufriedenheit u.v.a.m.
  • kollegiales, wertschätzendes Arbeitsklima mit einer flachen Hierarchie
  • leistungsgerechte Bezahlung nach dem TV-TgDRV
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch die VBL
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen mit finanzieller Unterstützung

Bewerbungsverfahren

Ihre ausführliche schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Tätigkeits- und Ausbildungsnachweisen senden Sie bitte bis 29.03.2019 an:

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Mittelrhein-Klinik
Personalwesen
Salzbornstr. 14
56154 Boppard-Bad Salzig

Wir senden Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen und wirtschaftlichen Gründen grundsätzlich nicht mehr zurück. Wünschen Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, fügen Sie bitte einen adressierten und passend frankierten Rückumschlag bei. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Ihre Daten erheben und verarbeiten wir nach Maßgabe des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz.

Kontakt für Anfragen per E-Mail:
sebastian.mut@drv-rlp.de

Für einen Erstkontakt steht Ihnen Herr Sebastian Mut unter Tel. 06742-608-935 zur Verfügung.

Besondere Hinweise

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz ist Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz. Als regionaler Ansprechpartner unserer Kunden unterhalten wir Dienststellen an sieben Standorten in Rheinland-Pfalz und betreiben vier Rehabilitationskliniken.

Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte behinderte Menschen (§ 2 Abs. 2, 3 SGB IX) werden nach Maßgabe der für die Auswahl geltenden Regelungen bei gleicher fachlicher und persönlicher Qualifikation besonders berücksichtigt, ebenso Frauen, soweit und solange eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Stellenangebot als PDF

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Diese und weitere Stellenangebote finden Sie auch hier: