Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

  1. Startseite
  2. Psychische Komorbidität in der medizinischen Rehabilitation

Psychische Komorbidität in der medizinischen Rehabilitation

Stand 15.06.2013

von Monika Konitzer, Bundespsychotherapeutenkammer

Die Versorgungsrelevanz psychischer Erkrankungen, die Anforderungen des psychodiagnostischen Stufenplans der DRV sowie die Strukturanforderungen in der somatischen Rehabilitation der DRV werden aus Sicht der Bundespsychotherapeutenkammer erörtert. Die Diagnostik psychischer Erkrankungen ist eine Grundkompetenz psychologischer Psychotherapeuten und sollte daher in der Regel von diesen bzw. einem entsprechenden Facharzt durchgeführt werden. Das Arbeitsfeld der medizinischen Rehabilitation ist für Psychologische Psychotherapeuten und Psychologische Psychotherapeutinnen "attraktiv", wenn sie entsprechend ihrer Qualifikationen eingesetzt werden.

Herunterladen