Navigation des Bereichs Informationen der Pressestelle
Inhalt

Müssen sich (psycho-)soziale Dienste in der Suchthilfe neu erfinden?

Gruppenfoto

Die Weiterentwicklung von Suchthilfeangeboten vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention und des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) standen im Fokus einer Kooperationsveranstaltung im Hause der Deutschen Rentenversicherung Westfalen.

Vertreter der Deutschen Gesellschaft für soziale Arbeit in der Suchthilfe (DG-SAS), der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) , der ambulanten Suchthilfe, der Sozialdienste der Rehabilitationseinrichtungen und der Deutschen Rentenversicherung Westfalen diskutierten, wie der umfassende Teilhabegedanken des BTHG in der Praxis realisiert werden kann.

Erster Direktor Thomas Keck informierte über die aktuellen Entwicklungen in der gesetzlichen Rentenversicherung und insbesondere in der Rehabilitation.

In zahlreichen Fachvorträgen informierten Experten der DG-SAS, des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück und der Landeskoordinierungsstelle beruflicher und sozialer Integration Suchtkranker NW über aktuelle Arbeitsschwerpunkte und die Auswirkungen des BTHG auf die Suchthilfe.

Die Deutsche Rentenversicherung Westfalen präsentierte zudem ihr Projekt `Berufsorientierte Teilhabebegleitung´ als Teil der Modellvorhaben rehapro vor.

Bildunterschrift:
v. li.: Thomas Keck, Nicole Adon, Frank Schulte-Derne, Rita Hansjürgens, Norbert Gödecker-Geenen, Conrad Tönsing und Stephan Dettmers

Link zu den Tagungsunterlagen:

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Ansprechpartner

Gruppenbild der Ansprechpartner für Medienvertreter

Haben Sie weitere Fragen? So können Sie sich gerne an uns wenden.

Imagefilm der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

Sie wollen mehr erfahren über die Deutsche Rentenversicherung Westfalen? Schauen Sie sich diesen Imagefilm an!

Verwaltungsbericht

Der Verwaltungsbericht 2017 informiert unsere Kunden und Partner über unsere Arbeit.