Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Rententipps
  2. Ein Dokument fürs Leben

Ein Dokument fürs Leben

Viele junge Menschen erhalten in diesen Tagen ihren Sozialversicherungsausweis

Es sind nur wenige Daten, die Menschen ein Leben lang begleiten. Das Geburtsdatum gehört dazu. In diesen Tagen erhalten viele zumeist junge Menschen mit dem Eintritt ins Berufsleben einen Ausweis, dessen Nummer sie ebenfalls ihr restliches Leben begleiten wird: den Sozialversicherungsausweis. Seit 2011 ist der Ausweis kein separates Dokument mehr, er wird mit einem einfachen Schreiben eines Trägers der Rentenversicherung verschickt.

Die im Ausweis enthaltene Sozialversicherungsnummer ist der Schlüssel für den Beginn einer „Karriere“ u. a. bei der Deutschen Rentenversicherung – zuerst als Versicherter, Jahrzehnte später dann als Rentenempfänger. Auch im Kontakt mit der Bundesagentur für Arbeit und der Krankenkasse ist die Nummer wichtig. Sie bleibt das ganze Leben über gleich, auch wenn sich Wohnort, Name und anderes ändern.

Arbeitgeber müssen sich vor Beginn jeder Tätigkeit nachweisen lassen, dass ihr Arbeitnehmer sozialversichert ist. Dies geschieht heute in der Regel mittelbar durch die Vorlage der Mitgliedsbescheinigung einer Krankenkasse. Diese enthält auch die Sozialversicherungsnummer.

Wer seinen Sozialversicherungsausweis verloren hat oder einen neuen braucht (etwa weil sich der Name durch Heirat geändert hat), stellt einen Antrag bei der jeweiligen Krankenkasse oder dem Rentenversicherungsträger. Das geht auch online unter https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb .