Deutsche Rentenversicherung

Dauerausschreibung: Verwaltungsinspektorin/Verwaltungsinspektor bzw. Hauptsachbearbeiterin/Hauptsachbearbeiter

Für das Referat Vertrag und EU der Abteilung Rente und Versicherung suchen wir Verwaltungsinspektorinnen/Verwaltungsinspektoren bzw. Hauptsachbearbeiterinnen/Hauptsachbearbeiter (m/w/d) - Besoldungsgruppe A 9/Entgeltgruppe 9b des Teils I der Anlage zum TV EntgO-DRV.

Kurzinformation

Arbeitsort Frankfurt (Oder)
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ausschreibungsnummer 04/06/2018

Für das Referat Vertrag und EU der Abteilung Rente und Versicherung am Sitz Frankfurt (Oder) suchen wir Verwaltungsinspektorinnen /Verwaltungsinspektoren bzw. Hauptsachbearbeiterinnen /Hauptsachbearbeiter - Besoldungsgruppe A 9/Entgeltgruppe 9b des Teils I der Anlage zum TV EntgO-DRV

Ihre Aufgaben

Das Referat Vertrag und EU nimmt die Aufgaben als Verbindungsstelle zu Polen für alle regionalen Rentenversicherungsträger wahr.

Zu Ihren Arbeitsschwerpunkten zählen insbesondere:

  • Anleiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams im Rahmen der Prüftätigkeit

Bearbeiten:

- Anträge auf Altersrenten als Teilrenten (Flexi-Renten)

- Bewilligungen und Ablehnungen von Anträgen auf Vollwaisenrenten

- Bescheide nach § 255 SGB V i. V. m. § 60 SGB XI ggf. mit Korrektur des Bewilligungsbescheides über Beitragszuschuss nach §§ 45, 48 SGB X und Erstattung nach § 50 SGB X

- Änderungen von Geburtsdaten (§ 33 a SGB I)

- Ermitteln von Zuschlags-Entgeltpunkten bei Regelaltersrenten

- Überprüfung Hinzuverdienst

- Berichtigen von Daten zur Rentenbesteuerung

- Fertigen von Stellungnahmen und Bescheiden im Rechtsbehelfsverfahren

- Kostenerstattungsbescheide, wenn der Kostenforderung voll entsprochen wird bzw. bei Vorlage eines Kostenfestsetzungsbescheides

- Stundungen, Niederschlagungen

Entscheiden:

- Anerkennung bzw. Ablehnung von rentenrechtlichen Zeiten

- Erteilen von Feststellungsbescheiden und Rentenauskünften sowie Prüfen von Sondersachverhalten; inkl. Freigeben

- (Wieder-)Herstellung von Versicherungsunterlagen, einschließlich Klärung polnischer Zeiten für andere Regionalträger

- Speicherung von Beiträgen aufgrund Regress (§ 119 SGB X) in Leistungsfällen; inkl. Freigeben

- Feststellen von Überzahlungen nach Tod (§ 118 SGB VI)

- Prüfen und Freigeben interner Rentenberechnungen

- Forderungsverwaltung: Forderung ändern und Geldeingang erfassen; inkl. Freigeben

- Prüfen und Freigeben manueller Datensätze RV/KV

- Prüfen und Freigeben von Renteneinstellungen

- Bearbeiten und Prüfen von Kassenanordnungen

  • Sichten und Verteilen von Posteingängen aller Art
  • Fertigen und Zeichnen individueller schriftlicher Auskünfte und Beratungen im Rahmen des Aufgabengebietes
  • Erledigen weiterer Aufgaben im Rahmen des Aufgabengebietes nach Weisung der Teamleitung bei bedarfsweisem Einsatz innerhalb des Teams
  • Ausbilden zugewiesener Nachwuchskräfte und Mitwirken bei der Abgabe von Beurteilungen

Wir erwarten

Formale Anforderungen:

Wir erwarten ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Verwaltungswirt/in beziehungsweise zum Bachelor of Laws (LL.B.)/Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung Rentenversicherung oder einen Abschluss nach der Fortbildungsordnung der Rentenversicherung zur/zum Sozialversicherungsfachwirt/in der Fachrichtung Rentenversicherung sowie nachgewiesene Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht.

Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger sind bei uns willkommen: Sie können sich auch bewerben, wenn Sie das oben genannte Studium erst in Kürze abschließen.

Fachliche Anforderungen:

Kenntnisse des Renten-, Versicherungs-, Beitrags- und Verwaltungsrechts (SGB I, IV, VI, X) sowie relevanter Nebengesetze und des Vertragsrechts, basierend auf den SV-Abkommen mit Polen und dem EU-Verordnungsrecht sowie relevanter Nebengesetze

Außerfachliche Anforderungen:

Wir suchen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, die verantwortungsbewusst, zuverlässig, ambitioniert und belastbar sind sowie gewissenhaft arbeiten.

Wir bieten

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe,
  • eine sichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter nach dem für die Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung (TgDRV) geltenden Tarifvertrag (TV) in der Entgeltgruppe 9b des Teils I der Anlage mit einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge oder verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern ein Amt der Besoldungsgruppe A 9,
  • flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • die Option auf einen alternierenden Telearbeitsplatz und
  • umfassende Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Zur Förderung eines nachhaltig leistungsstarken Referates Vertrag und EU wird den Beschäftigten, deren Arbeitsverhältnis unter den Geltungsbereich des TV-TgDRV fällt, nach einer sechsmonatigen Tätigkeit im Referat Vertrag und EU eine Zulage gewährt. Die Zulagenzahlung ist zeitlich bis zum 30.04.2023 befristet und wird monatlich gewährt. Die Höhe der Zulage beträgt 450 € als Bruttoentgelt. Sie wird ausschließlich für die Dauer der tatsächlichen Aufgabenwahrnehmung im Referat Vertrag und EU gewährt.

 Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" ist uns die Vereinbarkeit der familiären und beruflichen Herausforderungen besonders wichtig. Die Stellenbesetzung kann auch in Teilzeit erfolgen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Bewerberinnen/Bewerber bitten wir, ihre Bewerbung an die Abteilung Personal am Standort Berlin zu richten. Elektronische Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbung@drv-berlin-brandenburg.de. Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen bitten wir Sie, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Bitte geben Sie die oben angegebene Rundschreiben-Nummer bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank!

Besondere Hinweise

Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen.

Adresse des Arbeitsortes

Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, Sitz Frankfurt (Oder)

  • Bertha-von-Suttner-Str.  1
    15236 Frankfurt (Oder)
    Bundesland: Brandenburg