Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Bund
  2. Presse
  3. Stellungnahme: Anhörung im schriftlichen Verfahren vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales (BT-Drs. 19/17586, Ausschussdrucksache 19(11)582, BT-Drs. 19/17769, BT-Drs. 19/17787)

Stellungnahme: Anhörung im schriftlichen Verfahren vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales (BT-Drs. 19/17586, Ausschussdrucksache 19(11)582, BT-Drs. 19/17769, BT-Drs. 19/17787)

Stellungnahme der Deutschen Rentenversicherung Bund anlässlich der Anhörung im schriftlichen Verfahren vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages am 20. April 2020 zu dem

  • Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Siebten Gesetzes zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze“ auf BT-Drs. 19/17586 und der „Formulierungshilfe für einen Änderungsantrag der Fraktionen der CDU/CSU und SPD zu diesem Gesetzentwurf“ auf Ausschussdrucksache 19(11)582
  • sowie dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Hürden bei der Anerkennung von Berufskrankheiten abbauen“ auf BT-Drs. 19/17769*
  • und dem Antrag der AfD-Bundestagsfraktion „Auszahlungen von Sozialleistungen auf ausländische Konten“ auf BT-Drs. 19/17787*

* Von einer Stellungnahme wird abgesehen

Herunterladen