Deutsche Rentenversicherung

Fragen und Antworten

zur Sozialwahl

Über 51 Millionen Versicherte bestimmten bei der Sozialwahl 2017 darüber, wer bei Rente und Gesundheit die wichtigen Entscheidungen trifft.

Hier erfahren Sie warum und was gewählt wird. Wer darf sich zur Wahl stellen? Wie wird gewählt? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unseren FAQ's.



Wie funktioniert die Sozialwahl?

Alle sechs Jahre wird durch die Sozialwahl die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund bestimmt. Die letzte Sozialwahl fand am 31. Mai 2017 statt. Für deren Umsetzung wird ein Wahlausschuss eingesetzt, der zur Sozialwahl 2017 inhaltlich und organisatorisch durch ein Wahlbüro aus dem Büro der Selbstverwaltung unterstützt wurde.

Wer darf wählen?

Auf der Arbeitnehmerseite waren zuletzt rund 30 Millionen Versicherten und Rentner der Deutschen Rentenversicherung Bund wahlberechtigt.

Wie wird gewählt?

Die Sozialwahl ist ausschließlich eine Briefwahl, bei der jeder Wahlberechtigte seine Wahlunterlagen per Post erhält.

Wer wird bei der Sozialwahl gewählt?

Bei der Sozialwahl gewählt werden die Mitglieder der Vertreterversammlung. Sie verabschieden beispielsweise den Haushalt und kontrollieren die Verwaltung. Wen Sie zur letzten Wahl wählen konnten, welcher Kandidat sich für welche Ziele einsetzt und was die Organisationen für Sie erreichen wollen, erfahren Sie auf der Internetseite der sozialen Selbstverwaltung.