Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Forschungsprojekt EXPERTIS

Für die meisten Menschen ist Arbeit ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Sie dient nicht nur der Lebens- und Existenzsicherung, sondern auch der Selbstverwirklichung, der Teilnahme am sozialen Leben, der Sinngebung, der Selbstbestätigung und der Erfüllung.  Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Menschen in Arbeit gesünder, zufriedener, ausgeglichener und glücklicher sind.

Umso belastender ist es für viele Menschen, wenn ihre Erwerbsfähigkeit infolge gesundheitlicher Einschränkungen oder chronischer Erkrankungen gefährdet ist.

Maßnahmen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation zielen auf die Sicherung der Erwerbsfähigkeit von Menschen, die gesundheitlich beeinträchtigt oder chronisch krank sind. Diese Maßnahmen sind sowohl aus Sicht der betroffenen Menschen als auch aus wissenschaftlicher Sicht sehr erfolgreich.

Die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen entwickelt ihre Angebote zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit kontinuierlich weiter.

Zu diesem Zweck wird durch die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen unter anderem das Forschungsprojekt EXPERTIS („Experten-Prävention bei gefährdeter Erwerbsfähigkeit durch telefonische, motivierende Interviews zur Unterstützung des Selbstmanagements“) finanziert.

Dieses Forschungsprojekt wird durch die Arbeitsgruppe Gesundheitspsychologie der Jacobs University Bremen unter Leitung von Frau Prof. Dr. Sonia Lippke in Kooperation mit den Rehabilitationskliniken der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen: der Montanus-Klinik Bad Schwalbach, der Marbachtalklinik Bad Kissingen und der Rheumaklinik Bad Wildungen durchführt.

Das Forschungsprojekt untersucht, welche Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse die betroffenen Menschen selbst bezüglich der Sicherung ihrer Erwerbsfähigkeit haben. Was hilft ihnen, im Erwerbsleben zu bleiben und was behindert dieses Ziel? Welche persönlichen oder umweltbedingten Faktoren fördern eine stabile Erwerbsfähigkeit und welche Faktoren sind hier eher problematisch?

Um diese und andere Fragen zu klären, werden über einen Zeitraum von 2 Jahren insgesamt ca. 3000 schriftliche Befragungen und telefonische Interviews mit RehabilitandInnen der Montanus-Klinik Bad Schwalbach, der Marbachtalklinik Bad Kissingen und der Rheumaklinik Bad Wildungen geführt. Die Befragungen und Interviews sind selbstverständlich völlig freiwillig und alle Auswertungen sind absolut anonym. Alle datenschutzrechtlichen und ethischen Anforderungen werden konsequent erfüllt.

Das Ziel dieser Forschung besteht darin, die Maßnahmen und Angebote der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit noch passgenauer zu entwickeln.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Forschungsprojekt EXPERTIS? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren! 

Kontakt

Jacobs University Bremen
Gesundheitspsychologie

Campus Ring 1; 28759 Bremen

Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Koordinationsmanagement Sozialmedizin
Schwachhauser Heerstr. 32-34; 28209 Bremen

Prof. Dr. Sonia Lippke & Julius Steinkopf

Tel: +49 421 200 4723

E-Mail: j.steinkopf@jacobs-university.de

 

PD Dr. med. habil. Aike Hessel
Tel: +49 421 3407 208

E-Mail: aike.hessel@drv-oldenburg-bremen.de

 

Sylke Lingner

Tel: +49 421 3407 453

E-Mail: sylke.lingner@drv-oldenburg-bremen.de