Deutsche Rentenversicherung

Datenschutz

Ihre Daten - Ihre Rechte

Allgemeines zum Internetangebot der DRV

Verantwortlichkeit

Den Herausgeber dieses Internetangebots entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Struktur der Internetangebote der Deutschen Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung besteht aus insgesamt 16 Rentenversicherungsträgern. Diese geben das gemeinsame Internetangebot www.deutsche-rentenversicherung.de heraus (Hauptseite). Der Internetauftritt der Deutschen Rentenversicherung wird von der Deutschen Rentenversicherung Bund betrieben und bereitgestellt. Die DRV Bund nimmt in verschiedenen Konstellationen zum einen die Rolle des Verantwortlichen sowie die Rolle des Auftragsverarbeiters ein.

Das gemeinsame Internetangebot ist ein Telemediendienst im Sinne des Telemediengesetzes (TMG). Die Technologien nutzen wir zur Übertragung von

  • redaktionell erstellten Beiträgen zur Erläuterung der Arbeit und Aufgabenerfüllung der Rentenversicherungsträger (Öffentlichkeitsarbeit) oder
  • allgemeine Aufklärung über die Leistungen der Rentenversicherung.

Diese Dienste werden für jedermann erbracht.
Darüber hinaus hat jeder Rentenversicherungsträger einen eigenen trägerspezifischen Internetauftritt in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortung, z. B. www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de. Von der Hauptseite können die trägerspezifischen Internetseiten durch Link aufgerufen werden (dann verlassen Sie die Hauptseite).

Trägerspezifische Informationen bieten die Träger in ihren eigenen Internetauftritten an. In allen Internetauftritten sind regelmäßig Verlinkungen untereinander vorhanden, so dass es zum Wechsel auf ein anderes dieser Angebote kommt, wenn Nutzerinnen und Nutzer einer Verlinkung folgen. In welchem Angebot Sie sich jeweils befinden, wird immer durch das entsprechende Logo oben links auf jeder Seite kenntlich gemacht.

Die Realisierung des Internetauftritts der Deutschen Rentenversicherung erfolgt mit dem Government Site Builder, der Content-Management-Lösung der Bundesverwaltung.  

Sichere elektronische Kommunikation mit der Rentenversicherung

Die sichere elektronische Kommunikation mit den Rentenversicherungsträgern ist über die Online-Dienste möglich.

Die Deutsche Rentenversicherung ist zwar per E-Mail erreichbar, aber bedenken Sie, welche Informationen Sie über dieses unsichere Medium mitteilen wollen. Zu Sicherheit und Vertraulichkeit von E-Mails wird von den amtlichen Datenschützern darauf hingewiesen, dass nicht sicher nachprüfbar ist, wer die E-Mail abgeschickt hat und ob der Inhalt „fingiert“ bzw. nach der Absendung vorsätzlich, beiläufig oder durch technische Fehlfunktion verändert wurde. Außerdem besteht ein Problem mit der Vertraulichkeit, denn es ist möglich, dass E-Mails von Unbefugten gelesen werden, die damit Kenntnis über vertrauliche Sachverhalte erhalten könnten. Die E-Mail gleicht somit einer Postkarte ohne Unterschrift, die unterwegs von jedermann gelesen werden kann.

Deshalb können nicht alle Informationen per E-Mail ausgetauscht werden. Die E-Mail-Kommunikation kann für allgemeine Anfragen genutzt werden (z. B. Bestellung von Broschüren, Terminvereinbarungen für eine Beratung, Frage zur Erläuterung einer Rechtsvorschrift).

Vertrauliche Daten, insbesondere beweiserhebliche Angaben können nicht per E-Mail angenommen werden. Sollten solche E-Mails eingehen, bittet die Deutsche Rentenversicherung den Absender, sein Anliegen schriftlich per Post mitzuteilen (z. B. Änderungen von Name, Anschrift, Bankverbindung, Angaben zum Versicherungsverlauf, Angaben zu einem laufenden Verwaltungsverfahren, gescannte Dokumente, Mitteilungen an die Personalabteilung der Deutschen Rentenversicherung zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Auskunftsersuchen über Versicherte, Rentner, Leistungsempfänger oder andere personenbeziehbare Daten). Auch die Deutsche Rentenversicherung versendet keine E-Mails mit personenbezogenen Daten oder anderen vertraulichen Inhalten.

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis und empfehlen Ihnen ebenfalls, keine sensiblen oder vertraulichen Daten – insbesondere persönliche Daten – ungeschützt über das Internet zu versenden. Senden Sie vertrauliche Daten an die Rentenversicherung bitte über die personalisierten Online-Dienste oder verwenden den verschlossenen Brief oder die De-Mail.

De-Mail-Kommunikation

Im Gegensatz zur herkömmlichen E-Mail werden mit De-Mail elektronische Nachrichten verschlüsselt, geschützt und nachweisbar verschickt. Absender und Empfänger müssen eine De-Mail-Adresse bei einem De-Mail-Anbieter haben. Das Senden von Nachrichten von einer E-Mail-Adresse an eine De-Mail-Adresse oder von einer De-Mail-Adresse an eine E-Mail-Adresse ist nicht möglich. Bei De-Mail ist sowohl die Identität der Kommunikationspartner als auch der Versand und der Eingang von De-Mails jederzeit zweifelsfrei nachweisbar. Die Inhalte einer De-Mail können auf ihrem Weg durch das Internet nicht mitgelesen oder gar verändert werden. Abgesicherte Anmeldeverfahren und Verbindungen zu den De-Mail-Anbietern sowie verschlüsselte Transportwege sorgen für einen vertraulichen Versand und Empfang von De-Mails. De-Mail ist kostenpflichtig.

Soziale Medien

Die Deutsche Rentenversicherung ist auf Facebook und Twitter aktiv.

Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Facebook und Twitter die Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer in den USA dauerhaft speichern und für geschäftliche Zwecke nutzen. In welchem Umfang und für welche Dauer die Daten von der Firma Meta als Betreiberin von Facebook gespeichert werden, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten von Facebook weitergegeben werden, ist für uns nicht nachvollziehbar.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärungen von Facebook und Twitter:

https://www.facebook.com/about/privacy/

Sie finden unter https://www.facebook.com/policy zum Beispiel Hinweise zu den verarbeiteten Datenarten, z. B. Metadaten oder Nutzungsdaten.

https://twitter.com/de/privacy

Leider haben wir keinerlei Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch Facebook oder Twitter.

Bitte achten Sie auch selbst darauf, auf unseren Kanälen in den Sozialen Medien keine persönlichen Daten zu veröffentlichen. Das gilt für jegliche Sozialdaten zu Rente, Reha oder zu Ihrer persönlichen Situation. Das Internet vergisst nie – auf Daten jeglicher Art, die einmal veröffentlicht worden sind, kann noch Jahre später zugegriffen werden.

Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten über die Funktion „Seiten-Insights“ auf dem Facebook-Auftritt, welche die Deutsche Rentenversicherung zu Analyse-Zwecken einsetzt, ist die Vereinbarung "Page Controller Addendum":

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Unter folgendem Link stellt Facebook Informationen zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte bereit:

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Für eine sichere Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte unsere alternativen Möglichkeiten. Auch auf diesem Weg kümmern wir uns schnell und engagiert um Ihre Fragen und Anliegen.

Wir beobachten die Sozialen Medien, um auf Anfragen oder Mitteilungen schnell reagieren zu können (Monitoring). Dazu setzen wir eine Software (Sprout Social) ein. Die dabei erhobenen Daten werden von uns nicht dauerhaft gespeichert. Für unser Berichtswesen werden computerunterstützte Erfolgsmessungen (zum Beispiel Reichweite oder Reaktionszahlen) vorgenommen. Nutzerlisten werden nicht erstellt.

Hinweise zur Datenverarbeitung auf der Website www.deutsche-rentenversicherung.de

Verantwortlichkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verantwortung für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Webserver trägt die Deutsche Rentenversicherung Bund, vertreten durch Gundula Roßbach, Präsidentin.

Kontakt:
Hausanschrift:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin

Postanschrift:
Deutsche Rentenversicherung Bund,
10704 Berlin

E-Mail: drv@drv-bund.de
Telefon: 030 865-0
Telefax: 030 865-27240

Die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten finden Sie weiter unten unter der Überschrift "Datenschutzbeauftragte".

Bereitstellung der Website und Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihr Besuch auf unserer Internetseite bleibt für uns anonym! Das bedeutet, dass wir zur Bereitstellung unserer Website in dem Internetbrowser Ihres Endgerätes zwingend die IP-Adresse verarbeiten müssen. Die IP-Adresse ist ein Pseudonym oder auch personenbeziehbares Datum. Die Verarbeitung der IP-Adresse und mit ihr verbundene Informationen müssen deshalb unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen erfolgen. Wir können die IP-Adresse nicht mit Ihrem Namen oder anderen Identifizierungsmerkmalen zu Ihrer Person in Verbindung bringen. Das kann nur der Internetdienstanbieter, der die IP-Adresse an Ihren Computer vergeben hat. Insoweit bleibt die Nutzung unserer Website aus unserer Perspektive anonym.

Die Datenübertragung zwischen Ihnen und unserer Internetseite erfolgt grundsätzlich verschlüsselt. Zur Verschlüsselung setzen wir SSL (Secure Socket Layer) ein, ein anerkanntes und weit verbreitetes System im Internet, das in der jeweils aktuellen Version als sicher gilt.

Bei jedem Aufruf erfasst unser System:

  • den Namen Ihres Internet-Service-Providers
  • die Adresse der Website, von der aus Sie uns besuchen
  • das Datum
  • die Dauer Ihres Besuches
  • Ihre IP-Adresse

Diese Daten werden in sogenannten Logfiles gespeichert. Der Zugriff auf die Logfiles ist nur befugten Personen möglich, die mit der technischen Betreuung unserer Internetseite befasst sind.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Logfiles ist Art. Abs. 1 Unterabsatz 1 lit.c) DSGVO i.V.m. § 13 SGB I und § 138 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB VI.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Die IP-Adresse ist für die Deutsche Rentenversicherung nicht auf Ihre Person beziehbar.

Die Speicherung der oben genannten Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Weiterhin dienen diese Daten der Optimierung der Website und der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z. B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder zur Erstellung von „Benutzerprofilen“ findet nicht statt. Zu statistischen Auswertungen verweisen wir auf den Unterabschnitt „Cookies zur Web-Analyse“.

Dauer der Speicherung

Die Speicherung der Logfiles erfolgt bis zum Ende der Sitzung. Die Daten werden dann gelöscht.

Online-Dienste

Auf dieser Internetseite werden auch Online-Dienste beworben. Online-Dienste unterstützen Verwaltungsleistungen der Rentenversicherungsträger, die für Personen mit einem Versicherungskonto angeboten werden.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung in den Online-Diensten

Durch Anklicken des Links zu den Online-Diensten gelangt man zur Übersicht der Online-Dienste. Folgende Kategorien von Verwaltungsleistungen werden durch Online-Dienste unterstützt:

  • Terminvereinbarung zur individuellen Beratung und teilweise Angebot von Online-Beratung
  • elektronische Antragstellung (Ausfüllen der Anträge in Online-Formularen)
  • personalisierter Zugang zu Sozialdaten von Personen mit Versicherungskonto (Registrierung mit Identitätsüberprüfung ist notwendig)

Durch Anklicken der jeweils angegebenen Online-Dienste gelangen Sie zu weiteren Internetseiten, mit denen die jeweiligen Online-Dienste realisiert werden.

Die einzelnen Online-Dienste stellen Online-Formulare für die Eingabe personenbezogener Daten zur Verfügung. Der Umfang an Daten ist von der Verwaltungsaufgabe abhängig, die unterstützt wird. Insbesondere folgende Einzeldaten können in den Online-Formularen erfragt werden:

  • Identifizierungs- und Kontaktdaten (Versicherungsnummer, Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort, ggf. E-Mail-Adresse)
  • Fach- und Sachdaten (Fragen zur Antragstellung bzw. dem speziellen Anliegen, bei Anträgen handelt es sich um die Fragen, die auch in Papier-Anträgen gestellt werden)
  • Bei der Registrierung für den personalisierten Zugang und Zugriff auf Sozialdaten sind der neue Personalausweis und vergleichbare Authentifizierungsmittel zu verwenden. Aus dem jeweiligen Ausweis werden personenbezogene Daten ausgelesen und zur Erzeugung einer Benutzerkennung verwendet. Aus dem Vorgang der Authentifizierung wird abgeleitet, dass die identifizierte natürliche Person selbst die jeweiligen Online-Dienste nutzt.

Die Internetseiten dienen nur der Bereitstellung und Darstellung von Eingabemasken auf den Endgeräten und zur verschlüsselten Übertragung der Daten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Onlineerfassung dieser Daten ist Art .6 Abs. 1 lit. c) DSGVO (Erfüllung gesetzlicher Aufgaben) i.V.m. § 148 SGB VI und weitere Vorschriften im Sozialgesetzbuch.

Zweck der Datenverarbeitung

Mit den Online-Diensten setzen die Rentenversicherungsträger gesetzliche Forderungen aus dem E-Governmentgesetz und aus dem Onlinezugangsgesetz um. Diese Gesetze verpflichten uns, Verwaltungsleistungen aus dem Aufgabenspektrum auch online verfügbar zu machen – soweit das technisch und sachlich sinnvoll möglich ist.

Mit den verschiedenen Online-Diensten können Personen, für die ein Versicherungskonto geführt wird, über das Internet Anträge stellen, Beratungstermine buchen und registrierte Benutzer auch Sozialdaten abrufen.

Es besteht keine Verpflichtung die Online-Dienste zu verwenden. Neben den Online-Diensten besteht weiterhin die Möglichkeit, Anträge oder sonstige Anliegen auf dem Postweg an die Rentenversicherung einzureichen oder in den Beratungsstellen persönlich vorzusprechen.

Dauer der Speicherung

Die in Online-Formulare eingetragenen Daten sind zunächst im Arbeitsspeicher des verwendeten Endgeräts gespeichert (Computer, Mobilgerät). Nach Absendung gelangen die Antragsdaten für sehr kurze Zeit auf den Webserver. Vom Webserver werden die Eingabedaten an andere Fachverfahren zu dem für den Verwaltungsvorgang zuständigen Rentenversicherungsträger übertragen. Die Weiterverarbeitung erfolgt also außerhalb der Internetseiten.

Nach der Übertragung der Daten werden diese aus dem Speicher des Web-Servers gelöscht. Eine dauerhafte Speicherung der personenbezogenen Daten „im Internet“ erfolgt nicht.

Bereitstellung von Formularen für Kontaktanfragen und zur Bestellung von Druckerzeugnissen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie über unsere Website Broschüren, Faltblätter und andere Druckerzeugnisse bestellen, benötigen wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung folgende personenbezogene Daten:

  • Name, Vorname
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • E-Mail-Adresse

Auf einigen Teilseiten bieten wir Formulare an, zum Beispiel Kontaktformulare oder Bestellformulare. Abhängig von Ihrem Anliegen erfassen wir Namen und Kontaktdaten und Angaben zu Ihrem Anliegen. Ihre Anfrage bzw. Bestellung verlässt mit der Absendung die Internetseite. Diese Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert. Ihre Anfrage bzw. Bestellung wird zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Bereiche in der DRV Bund weitergeleitet. Sollte eine Antwort von einem anderen Rentenversicherungsträger erforderlich sein, wird Ihre Anfrage an diesen übermittelt. Sie erhalten die Antwort zu Ihrem Anliegen auf anderen Übertragungswegen und nicht auf dieser Internetseite.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in Kontakt- oder Bestellformulare grundsätzlich freiwillig erfolgt. Sie haben stets die alternative Möglichkeit, Ihre Bestellungen oder Anfragen auch schriftlich und per Post an einen Träger der Deutschen Rentenversicherung zu richten oder eine Auskunfts- und Beratungsstelle aufzusuchen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Erfassung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 13 SGB I und § 138 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB VI.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von Daten in Kontakt- und Bestellformularen erfolgt, um Ihre Anfragen oder Bestellungen anzunehmen und zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Stellen weiterleiten zu können.

Dauer der Speicherung

Die in Kontaktformularen oder Bestellformularen angegebenen personenbezogenen Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert.
Ihre Anfrage bzw. Bestellung wird zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Bereiche weitergeleitet. Von den bearbeitenden Stellen werden die Daten gelöscht, wenn das Anliegen erledigt ist.

E-Mail-Kommunikation

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über bereitgestellte E-Mail-Adresse(n) und De-Mail-Adresse(n) können wir kontaktiert werden. Dabei werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet.

Wenn Sie eine E-Mail oder De-Mail an die Rentenversicherung senden, verwenden Sie ein E-Mail-Programm oder einen Dienst eines E-Mail- oder De-Mail-Providers. Die dabei erfolgende Datenverarbeitung hat nichts mit der Datenverarbeitung dieses Internetangebots zu tun.

HINWEISE zur E-Mail-Kommunikation:
Vertrauliche Informationen bitten wir per Post und nicht per E-Mail an uns zu richten.

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zu Sicherheitsproblemen bei der E-Mail-Nutzung weiter oben unter der Überschrift „Sichere elektronische Kommunikation“.

Technisch notwendige Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten, bzw. der Verwendung von „Session-Cookies“, ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. § 25 TTDSG .

Zweck der Datenverarbeitung

Die „Session-Cookies“ dienen nicht der Identifikation des Nutzers selbst, sondern sollen lediglich gewährleisten, dass Ihre Anfragen auch Ihrer Sitzung zugeordnet werden. So ist es durch Verwendung dieser Cookies möglich, Ihnen eine Warenkorb-Funktion anzubieten.

Cookies dienen nicht der Speicherung personenbezogener Daten oder zur Feststellung sonstiger auf Ihrem Computer gespeicherter Daten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung

„Session-Cookies“ sind sogenannte temporäre Cookies. Sie beinhalten keine personenbezogenen Daten und werden mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht. Auch bei der Nutzung des Warenkorbes werden Cookies verwendet. Auch diese verfallen nach Ende der Sitzung.

Cookies zur Web-Analyse

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Erstellung von Zugriffsstatistiken sowie für die Analyse des allgemeinen Nutzerverhaltens auf der Website verwenden wir das Web-Analyse-Tool Matomo. Bereits bei der Erfassung und somit vor der ersten Speicherung wird die erkannte IP-Adresse anonymisiert. Es werden also keine personenbezogenen Daten erfasst und Ihr Besuch auf unserer Internetseite bleibt für uns anonym. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Beim Abruf einer Seite unseres Internetangebots werden – sofern dem Statistik-Cookie zugestimmt wurde – mit Matomo die folgenden Informationen anonymisiert erfasst:

  • die aufgerufene Webseite sowie Datum und Uhrzeit des Besuchs der Seite
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • der verwendete Browser und das Betriebssystem
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
  • die Verweildauer auf der Webseite

Bei jedem Besuch der Internetseite blenden wir ein Cookie-Banner ein und Sie können entscheiden, ob sie der Übertragung des Webanalyse-Cookies in dem Browser des verwendeten Endgerätes zustimmen oder nicht. Sie können sich hier erneut entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, wählen Sie bitte die entsprechende Option, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von Cookies

Rechtsgrundlage für die Verwendung von „Webanalyse-Cookies“ ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. a) und Art. 7 Abs. 1 DSGVO i.V.m § 25 Abs. 1 TTDSG.

Dauer der Speicherung

Eine Löschung der anonymen Daten für die Web-Analyse erfolgt nach sechs Monaten.

Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

An verschiedenen Stellen auf unserer Internetseite kann die Bestellung von Newslettern ausgelöst werden. Dafür wird Ihre E-Mail-Adresse erfasst und in nachgeordneten Systemen der DRV Bund weiterverarbeitet. Diese Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert.

Ihre Anfrage bzw. Bestellung verlässt mit der Absendung die Internetseite. Diese Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert. Ihre Anfrage bzw. Bestellung wird zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Bereiche in der DRV Bund weitergeleitet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre Bestellung und Ihre Eingabe der E-Mail-Adresse stellt die Rechtsgrundlage dar, auf der wir Ihre Daten verarbeiten (Vertrag zur regelmäßigen Lieferung des Newsletters bis zur Kündigung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO). Bei jedem Newsletter wird auch beschrieben, wie Sie diesen kündigen bzw. abbestellen können.

Zweck der Datenverarbeitung

Die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des gewünschten Newsletters.

Dauer der Speicherung

Die Angaben im Bestellformular des jeweiligen Newsletters verlassen mit der Absendung die Internetseite. Diese Daten werden nicht auf dem Webserver, sondern auf nachgelagerten Systemen der DRV Bund gespeichert.

Die Speicherung der von Ihnen eingegebenen E-Mail-Adresse in anderen Systemen des zuständigen Herausgebers des jeweiligen Newsletters erfolgt bis auf Widerruf, somit bis zur Abbestellung des Newsletters (Kündigung des Liefervertrages). Nach dem Widerruf wird die E-Mail-Adresse aus der Empfängerliste gelöscht.

Bestellung und Widerruf

Durch das Anmeldesystem mit einer zusätzlichen Bestätigungsnachricht, die einen Link zur endgültigen Registrierung enthält ("Double-opt-in"), ist sichergestellt, dass der Newsletter von Ihnen explizit erwünscht ist. Die Newsletter-Bestellung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren ("Double-opt-in").

  • Erste Stufe: Sie teilen Ihre E-Mail-Adresse mit und senden das Bestellformular ab.
    An die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse wird eine E-Mail mit einem Bestätigungslink geschickt. In der E-Mail sind auch Angaben zum verantwortlichen Herausgeber des jeweiligen Newsletters.
  • Zweite Stufe: Sie müssen den Link bestätigen.

Erst wenn die Bestätigung bei dem zuständigen Bereich für die Herausgabe des Newsletters eingeht, wird die E-Mail-Adresse in die Empfängerliste gespeichert.

Ihre Bestellung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen (Beendigung des Liefervertrages). Hierauf werden Sie in jeder E-Mail mit einem aktuellen Newsletter hingewiesen. Darin finden Sie den entsprechenden Link, über den Sie den Newsletter abbestellen können.  Nach dem Widerruf wird die E-Mail-Adresse aus der Empfängerliste gelöscht.

OpenStreetMap (OSM)

Auf unserer Internetseite bieten wir die Verwendung von OpenStreetMap an, eine eingebettete Anwendung des Anbieters Openstreetmap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midland, B72 1JU, United Kingdom.

In OpenStreetMap können geografische Orte auf Landkarten oder in Stadtplänen angesehen werden. Damit haben die Benutzer die Möglichkeit, den genauen Standort oder die geografische Lage der Auskunfts- und Beratungsstellen oder von Versichertenberatern /-ältesten anzusehen.

Die Deutsche Rentenversicherung übermittelt keine Daten an die OpenStreetMap Foundation. Der Abruf des Kartenmaterials erfolgt durch das Zusammenspiel eines externen Dienstes mit dem von Ihnen verwendeten Webbrowser. In diesem Vorgang wird u. a. auch Ihre IP-Adresse durch OpenStreetMap verarbeitet. Wie OpenStreetMap die Daten verwendet, können Sie auf der Datenschutzseite von OpenStreetMap und hier nachlesen http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Legal_FAQ.

Wir stützen den Einsatz des Kartenmaterials auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit auf unserer Website. Jeder Benutzer entscheidet durch Eingabe einer Postleitzahl oder eines Ortsnamens, ob er die Standorte der Dienststellen der Deutschen Rentenversicherung angezeigt bekommen möchte oder nicht.

Social-Media-Plug-ins

Die Rentenversicherung verwendet auch sogenannte Social-Media-Plug-ins. Von der Internetseite können die Anbieterseiten der Social-Media-Kanäle durch angebotene Links erreicht werden.

Für den Wechsel zu den Social-Media-Kanälen setzen wir die sogenannte Shariff-Lösung ein, um die Datenübertragung an Diensteanbieter in den USA zu verhindern. Durch diese Lösung werden über den Besuch unserer Website zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Social-Media-Plug-ins weitergegeben. Daten werden erst dann an den Diensteanbieter übertragen und ggf. dort gespeichert, wenn Sie eines der Social-Media-Plug-ins anklicken. Mehr Informationen über die Shariff-Lösung finden Sie auf den Seiten des Anbieters, der Heise Medien GmbH & Co. KG:

http://m.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Nutzung durch die Social-Media-Anbieter

Der jeweilige Anbieter hat Zugriff auf die Information, welche Unterseite unserer Website Sie besucht haben. Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des Netzwerks sein. Wenn Sie bei dem Diensteanbieter eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Sofern Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf eines der Social-Media-Plug-ins ausloggen.

Die Deutsche Rentenversicherung hat keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang und für welchen Zweck die Diensteanbieter personenbezogene Daten erheben und wie lange diese gespeichert werden.

Weitere Informationen zur Handhabung des Datenschutzes können Sie den Webseiten der einzelnen Diensteanbieter entnehmen:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA

http://www.facebook.com/policy.php;

Weitere Informationen zur Datenerhebung:

http://www.facebook.com/help/186325668085084,

http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other applications sowie

http://www.facebook.com/about/privacy/your-info everyoneinfo.

Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA

https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA

https://twitter.com/privacy

Betroffenenrechte bei Nutzung des Webservers

Auf dem Webserver werden Ihre personenbezogenen Daten nur temporär gespeichert, solange Sie sich auf dem Webserver befinden.

Ihre grundsätzlich bestehenden Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten und einen Widerspruch können Sie bei der Nutzung des Webservers daher nicht geltend machen.

Bei der Nutzung unserer Online-Dienste oder der Bestellung von Newslettern werden Ihre Daten an nachgeordnete Systeme innerhalb der Deutschen Rentenversicherung weitergeleitet (siehe Erläuterungen weiter oben unter „Bereitstellung von Formularen für Kontaktanfragen und zur Bestellung von Druckerzeugnissen“ und „Newsletter“).

Hinweise zur Datenschutz-Aufsicht finden Sie weiter unten unter der Überschrift „Datenschutz-Aufsicht“.

Ansprechpartner in der Region

Das Internetangebot wird herausgegeben von der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland vertreten durch den Geschäftsführer, Jork Beßler.

Fragen, Anregungen, Kritik oder Beschwerden zu Datenschutzfragen richten Sie bitte an:

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
Der Datenschutzbeauftragte
Paracelsusstraße 21
06114 Halle

Postanschrift: 06092 Halle

Telefon: 0341 550-55
Telefax: 0341 550-45900
E-Mail: datenschutz@drv-md.de

Hinweis: 
Senden Sie uns vertrauliche Informationen bitte per Post und nicht per E-Mail.

Kontaktinformation der Datenschutzaufsicht

Sie haben die Möglichkeit, sich gemäß Art. 77 DSGVO mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

Die Sächsische Datenschutzbeauftragte
Postfach 11 01 32                                                                                  
01330 Dresden

E-Mail: Nachricht schreiben