Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Geschäftsbericht 2006

Auskunft und Beratung stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Geschäftsberichts. Denn das sind neben Renten und Rehabilitation unsere Services, an denen unsere Kunden uns messen. Für die Beratung der Versicherten, Arbeitgeber und Rentner im Rheinland sind wir hervorragend aufgestellt mit einem Angebot, das individuell auf ihre Ansprüche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wer Fragen hat zu Versicherung, Rente oder Rehabilitation kann sich in einem unserer 13 Service-Zentren und den Service-Stellen für Rehabilitation schnell, kompetent und unabhängig beraten lassen.

Dieses Beratungsangebot wird abgerundet durch unsere mehr als 80 ehrenamtlichen Versichertenältesten, die unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen, und zwar auch nach Feierabend.

Rat und Hilfe rund um Versicherung, Rente und Rehabilitation bieten auch unsere 14 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am kostenlosen Bürgertelefon. Immer mehr Kunden machen von diesem Angebot unter der Telefonnummer 0800 1000 48013 Gebrauch. Wer sich lieber über das Internet an uns wendet, kann diesen schnellen und flexiblen Informations- und Kommunikationsservice rund um die Uhr nutzen.

Anfang Januar 2008 werden die Auskunfts- und Beratungsstellen, die in unserer Region bislang von der Deutschen Rentenversicherung Bund betrieben werden, auf uns übergehen. Dann werden wir insgesamt rund 8,0 Millionen Versicherte betreuen. Knapp 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Deutschen Rentenversicherung Bund werden hierzu zu uns wechseln. Im Berichtsjahr haben wir die Weichen dafür gestellt und können den Übergang reibungslos vollziehen.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stellen wir uns der Herausforderung, unsere Verwaltungs- und Verfahrenskosten bis zum Jahr 2010 um 10 Prozent zu verringern. Darum haben wir in 2006 Strukturen und Arbeitsabläufe in unserem Hause weiter optimiert. Auf den Prüfstand kommen auch alle unsere internen Dienstleistungen. Unser erklärtes Ziel: Wir werden dort sparen, wo es für unsere Kunden nicht spürbar ist. Denn für uns ist selbstverständlich, dass Einsparungen nicht zu Lasten unserer Versicherten und Rentner gehen werden.

Herunterladen