Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Geschäftsbericht 2007

Die Deutsche Rentenversicherung sichert Familien in vielen Lebenslagen. Und das mit gutem Grund, denn Familien sichern durch die Erziehung von Kindern und die Betreuung alter und pflegebedürftiger Menschen den Fortbestand unserer Gesellschaft. Darum stellen wir unsere Leistungen für Familien in den Mittelpunkt dieses Geschäftsberichts.

Die gesetzliche Rentenversicherung honoriert die Kindererziehung bei der späteren Rente. Sie schafft einen Ausgleich für Mütter und Väter, die wegen der Erziehung eines Kindes nur eingeschränkt oder gar nicht arbeiten können. Auch wer überwiegend einen Familienangehörigen zu Hause pflegt, kann darauf bauen, dass dies nicht zulasten seiner eigenen Alterssicherung geht. Hinterbliebenen helfen wir mit vielen Leistungen. Damit auch schon junge Menschen die gesetzliche Rentenversicherung als kompetenten, zuverlässigen und verantwortungsvollen Partner erfahren können, hat die Deutsche Rentenversicherung im September die Jugendoffensive „Rentenblicker“ gestartet. Das Aufklärungsprogramm soll Jugendlichen in leicht verständlicher Form den Nutzen und die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung näher bringen.

Mit den Unterrichtsmaterialien des „Rentenblickers“ können Schüler bereits auf der weiterführenden Schule erarbeiten, wie unser Rentensystem funktioniert, und warum es sinnvoll ist, sich rechtzeitig um eine zusätzliche private oder betriebliche Altersvorsorge zu kümmern. Seinen Praxistest im Rheinland bestand das Programm an einem Berufskolleg in Moers. Mit einer weiteren Bildungsoffensive hat sich die Deutsche Rentenversicherung im Berichtsjahr ihren Kunden empfohlen: An alle, die wissen wollen, was sie für ein finanziell abgesichertes Leben im Alter tun müssen, richten sich die 12-stündigen Volkshochschul-Kurse unter dem Motto „Altersvorsorge macht Schule“. Allein im Rheinland starteten im Jahr 2007 rund 70 Kurse in 36 Städten.

Als unsere Kunden und Partner möchten wir Sie herzlich einladen, sich auf den folgenden Seiten ein Bild zu machen über unsere Arbeit im Jahr 2007.

Herunterladen