Deutsche Rentenversicherung

Bachelor of Arts – Verwaltung

Starte in die Zukunft mit uns

Linda, duale StudentinLinda Linda, duale Studentin

Du hilfst gerne anderen Menschen und traust Dir zu, Gesetze zu verstehen und anzuwenden? Und das alles in einem sympathischen Team? Dann bist Du hier genau richtig: Bei uns lernst Du, wie Rente funktioniert!

Die wichtigsten Fragen zu Deinem dualen Studium

  • Wo?


    Die Theorie gibt’s an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV) in Mayen bei Koblenz, Praxis am Hauptstandort Speyer, der Zweigstelle in Andernach oder in einer unserer Beratungsstellen in Koblenz, Mainz, Bad Kreuznach, Kaiserslautern oder Trier. Damit sich alle kennenlernen, seid Ihr zu den Einführungstagen und Teilen der ersten Praxisphase gemeinsam am Hauptstandort Speyer.

  • Status?

    Von Anfang an im Beamtenverhältnis! Als Verwaltungsinspektoranwärterin oder Verwaltungsinspektoranwärter strebst Du die gehobene Beamtenlaufbahn an

  • Was gibt’s dafür?

    Was gibt´s dafür? 1.400 Euro brutto pro Monat, ab 1. November 1.500 Euro

  • Und danach?

    Nach Deinem Studium kannst Du in Speyer, Andernach oder an einem unserer anderen Standorte arbeiten

  • Wie lange?

    3 Jahre, aufgeteilt in Studien- und Praxisphasen

  • Wann?


    Start ist jeweils am 1. Juli

Bewerben

Hier kannst Du dich bald für Deinen Berufsstart in 2025 bewerben.

Darum geht’s in Deinem dualen Studium

Na klar, Dein Studienschwerpunkt im dualen Studium bei der DRV ist die Rentenversicherung – so wirst Du schon bald zur Expertin oder zum Experten für alle Fragen rund um Rehabilitation, Rente und Altersvorsorge. Dabei lernst Du alles Wichtige, um gemeinsam mit uns soziale Sicherheit für Generationen zu schaffen. Insgesamt verbringst Du drei Theoriephasen zwischen 6 und 8 Monaten mit Deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen an der Hochschule. In den insgesamt 21 Monaten steigst du tief ins Sozial- und Rentenrecht sowie in weitere Themen ein und erarbeitest Dir gute Grundlagen in BWL und VWL.

Der große Vorteil eines dualen Studiums? Theorie und Praxis wechseln sich ab, Du sammelst bereits im Studium wertvolle Berufserfahrung, verdienst Dein eigenes Geld, statt Studiengebühren zu zahlen, und kannst direkt umsetzen, was Du gelernt hast. Von Anfang an arbeitest Du an echten Fällen, kümmerst dich um Rentenanträge, Reha-Leistungen und stehst unseren Versicherten am Telefon Rede und Antwort – zunächst in unserem hauseigenen Ausbildungsbereich und ab dem zweiten Jahr bereits in den verschiedenen Teams. Immer mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen an Deiner Seite.

Das bringst Du mit

  • (Fach-)Abitur mit guten Noten in Mathe und Deutsch
  • Keine Angst vor Gesetzestexten und Zahlen sowie Interesse, Dingen auf den Grund zu gehen, und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge verständlich zu erklären
  • Du bist Bürgerin oder Bürger eines EU-Staates, Norwegens, Islands, Liechtensteins oder der Schweiz
  • Du tauchst tief in theoretische Inhalte ein, bist entscheidungsfreudig und bringst gerne im Team Projekte voran – dabei gehst Du offen auf Menschen zu und tauschst Dich intensiv aus, damit sich das Ergebnis sehen lassen kann.

Und danach?

Alles bestanden? Glückwunsch! Jetzt willst Du natürlich wissen, wie es weitergeht: Wir wissen talentierten Nachwuchs wie Dich zu schätzen, deshalb hast Du die größten Chancen, direkt bei uns übernommen zu werden.
Dein Abschluss bringt Dich gleich in die gehobene Beamtenlaufbahn: Als Verwaltungsinspektorin beziehungsweise Verwaltungsinspektor der Besoldungsgruppe A 9 begleitest Du zum Beispiel unsere Versicherten, Rentnerinnen und Rentner sowie Arbeitgeber rund um Ihre Anliegen und entscheidest im Team über Anträge. Auch in unserem internationalen Bereich kannst Du in der Verbindungsstelle zu Frankreich, Luxemburg und Albanien tätig werden.

Auch bei den Arbeitsorten haben wir einiges zu bieten: Ob am Hauptstandort Speyer, unserer Zweigstelle in Andernach oder in einer unserer Beratungsstellen in Speyer, Andernach, Koblenz, Mainz, Bad Kreuznach, Kaiserslautern und Trier - motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Du werden an allen unseren Standorten gebraucht. Hier findest Du unsere Standorte im Überblick.

Dein Studium im Detail

Dein Studium bei uns hat System: Der Lernstoff ist in inhaltlich und thematisch abgeschlossenen und in aufeinander abgestimmte Lernmodule aufgeteilt, die Du jeweils mit einer Modulprüfung abschließt. Ganz am Ende schreibst Du dann Deine Bachelorarbeit – und kannst richtig stolz auf Dich sein!

Modul 1: Einführung in die Verwaltungspraxis und das Studium
Modul 2: Rechtliche Grundlage und Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns
Modul 3: Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns
Modul 4: Handlungsfeld Personal- und Organisationsmanagement
Modul 5: Recht der sozialen Sicherung
Modul 6: Handlungsfeld Recht der gesetzlichen Rentenversicherung
Modul 7: Verwaltungspraxis
Modul 8: Wahlstudienfächer
Modul 9: Praxisorientierte Seminare und Projekte
Modul 10: Bachelorarbeit (Thesis)

Wohnen während Deiner Studienphasen

Dein Studium in Mayen beginnt am 1. August, klar, dass Du in der Zeit ein Dach über dem Kopf brauchst. Das zu finden ist Dein Job. Dein Plus: Wir beteiligen uns an Deinen Wohnkosten! Am besten fängst du rechtzeitig an, Dich umzusehen – idealerweise direkt nach unserer Zusage.

Schau mal unter www.mayen.de, hier findest Du ein großes Angebot!

Gut versorgt von Anfang an

Als Beamtin oder Beamter musst Du Dich freiwillig oder privat krankenversichern. Dein Vorteil: Einen Teil Deiner Krankheitskosten übernehmen wir!

Und was solltest Du sonst noch wissen?

Du willst durchstarten? Super! Vorab brauchen wir von Dir noch ein Führungszeugnis (Belegart 0), das bekommst Du bei Deinem Einwohnermeldeamt, und Du musst Dich einer Gesundheitsprüfung beim Gesundheitsamt unterziehen. Wir freuen uns auf Dich!

Interesse? Fragen?

Markus Bucher und sein Team sind Deine Ansprechpartner bei Fragen rund um Ausbildung

Solltest Du Dich bereits jetzt für einen späteren Einsatz in Andernach interessieren, ist Alfred Möntenich gerne Dein Ansprechpartner. Er leitet die Zweigstelle in Andernach.