Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Rheinland-Pfalz
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Immer mehr Rentner leben im Ausland

Immer mehr Rentner leben im Ausland

Datum: 19.02.2021

Rund 50 600 Renten hat die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Rheinland-Pfalz Ende 2020 an Rentnerinnen und Rentner gezahlt, die im Ausland leben. Davon gingen rund 45 300 Renten an Empfängerinnen und Empfänger mit einer ausländischen Nationalität, 5 300 an deutsche Staatsangehörige. Rund 7,9 Prozent ihrer insgesamt 641 000 Renten überweist die DRV Rheinland-Pfalz an Berechtigte im Ausland.

Gegenüber 2010 hat sich die Zahl der ins Ausland gezahlten Renten um rund 57 Prozent erhöht, Tendenz stetig steigend. Ein Grund dafür ist, dass ausländische Staatsangehörige, die früher in Deutschland gearbeitet haben, nun vermehrt ins Rentenalter kommen.

Speziell in Rheinland-Pfalz macht sich besonders die Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg bemerkbar. Neben zahlreichen Grenzgängern, die täglich von Frankreich nach Rheinland-Pfalz zur Arbeit kommen, gibt es auch immer mehr Menschen, die im Nachbarland längere Zeit leben und arbeiten.

Die meisten Renten gehen nach Frankreich

Die meisten Renten, rund 47 200, gingen nach Frankreich. Denn die DRV Rheinland-Pfalz ist innerhalb der gesetzlichen Rentenversicherung auch Verbindungsstelle zum westlichen Nachbarland. Weitere 3 400 Renten wurden in 118 andere Staaten weltweit gezahlt.

Renten an Deutsche im Ausland

Auch unter den 5 300 Renten, die an deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz im Ausland gezahlt wurden, gingen mit 4 000 die meisten nach Frankreich.

Gut abgesichert im Ausland

In einer globalisierten Welt arbeiten nicht nur mehr Menschen im Ausland, auch immer mehr Rentner leben im Ausland. Ein wichtiger Grund dafür ist, die gute soziale Absicherung, vor allem innerhalb Europas. Wer nämlich in ein EU-Land umzieht oder in einen Staat, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, erhält die deutsche Rente auch im Ausland in voller Höhe.

Vor Umzug ins Ausland beraten lassen

Wichtig ist: Vor einem Umzug ins Ausland sollte man sich immer über mögliche Auswirkungen auf die Rente, die Kranken- und Pflegeversicherung sowie Steuern beraten lassen.