Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Die Renteninformation

Wichtige Planungsgrundlage für später

Datum: 24.09.2020

Mit der Renteninformation gibt die Deutsche Rentenversicherung ihren Versicherten jährlich Auskunft über ihre Rentenansprüche. Sie bietet damit eine wichtige Planungsgrundlage für die Zukunft.

Die Rentenversicherung verschickt die Renteninformation automatisch an alle Versicherten, die mindestens 27 Jahre alt sind und fünf Jahre Beitragszeiten erworben haben. Die erste Renteninformation enthält zudem einen Versicherungsverlauf: Hieraus sind die gespeicherten Zeiten und Verdienste ersichtlich.

Ziel der Renteninformation ist es, den Versicherten einen Überblick über die erworbenen Ansprüche und die Höhe der künftig zu erwartenden Altersrente zu geben. Sie beinhaltet eine Darstellung der bisher gezahlten Beiträge sowie Angaben über die Höhe der bislang erworbenen Rentenanwartschaften – sowohl für eine Altersrente als auch für eine Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Darüber hinaus enthält die Renteninformation eine Hochrechnung der regulären Regelaltersrente. Wer beispielsweise in diesem Jahr 65 Jahre alt wird, für den liegt die Regelaltersgrenze bei 65 Jahren und 9 Monaten.

Zugrunde gelegt wird bei der Hochrechnung eine Beitragszahlung, wie sie in den letzten fünf Kalenderjahren erfolgt ist.

Die Renteninformation bietet den Versicherten somit eine wichtige Grundlage zur Planung der eigenen zusätzlichen privaten und betrieblichen Altersvorsorge.

Aktuelles Rentenkonto online einsehen:

Wer immer auf dem aktuellen Stand sein möchte, kann sein Rentenversicherungskonto bei der Deutschen Rentenversicherung auch online einsehen: Das geht auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de oben rechts über den Button "Online-Dienste".

 Dafür benötigt wird ein Personalausweis mit elektronischem Identitätsnachweis (eID) oder eine Signaturchipkarte.

Anmerkung für die Redaktion:

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland mit Hauptsitz in Düsseldorf zahlt monatlich rund 1,34 Millionen Renten. Mit ihrem Beratungsnetz ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation regionaler Ansprechpartner in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf, als Verbindungsstelle zu Belgien, Chile, Israel, Spanien und Uruguay auch bundesweit. Darüber hinaus ist sie Träger von sechs Rehabilitationskliniken.