Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Baden Württemberg
  2. Karriere
  3. Stellenangebote
  4. Sachbearbeiter (mittlerer Dienst) (m/w/d)

Sachbearbeiter (mittlerer Dienst) (m/w/d)

Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung oder aus verwaltungsnahen Fachrichtungen

Kurzinformation

Arbeitsbeginn Nach Vereinbarung
Bewerbungsfrist 29.02.2020

Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg ist einer der größten Regionalträger der gesetzlichen Rentenversicherung mit rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren großen Standorten in Karlsruhe und Stuttgart haben wir Regionalzentren in Aalen, Freiburg, Heilbronn, Mannheim, Ravensburg, Reutlingen, Schwäbisch-Hall, Ulm und Villingen-Schwenningen. In den Regionalzentren der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg erhalten Versicherte und Rentner in allen Fragen zur Versicherung, Rehabilitation und Rente Auskunft und Hilfestellung. Ein Großteil der Renten- und Rehabilitationsanträge wird vollständig und zeitnah vor Ort bearbeitet. Daneben informieren die Regionalzentren über zusätzliche Möglichkeiten und Varianten der betrieblichen und privaten Altersvorsorge.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Regionalzentren Aalen, Heilbronn, Mannheim, Ulm und Villingen-Schwenningen sowie für unsere Regionalzentren am Standort Stuttgart mehrere Sachbearbeiter (mittlerer Dienst) (m/w/d) der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung oder aus verwaltungsnahen Fachrichtungen in Vollzeit oder Teilzeit.

Ihre Aufgaben

Bearbeitung von Renten-, Rehabilitations- und Versicherungsangelegenheiten im Team, insbesondere

  • die Aufklärung, Beratung und Auskunftserteilung auf dem Gebiet der gesetzlichen Rentenversicherung und in sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten,
  • die Entscheidung über Übergangsgeldansprüchen und Zuzahlungen in einfachen Fällen,
  • die Prüfung von Reha-Abschlussberichten,
  • die Bearbeitung von Anträgen auf medizinische Reha und Maßnahmen auf Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben,
  • die Bearbeitung von Anträgen auf Kontenklärung, die Erteilung von Auskünften in Renten- sowie freiwilligen Versicherungsangelegenheiten,
  • die Erledigung von Aufgaben im Rahmen der Nachbehandlung bei Erwerbsminderungsrenten sowie
  • die Bearbeitung von Verfahren zur Abtrennung, Pfändung, Abtretung, Aufrechnung sowie Verrechnung.

Wir erwarten

Sie verfügen idealerweise über eine

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten – Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung. Für Quereinsteiger/innen eignen sich auch die Fachrichtungen der gesetzlichen Kranken-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten,
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung für den mittleren Verwaltungsdienst.
  • Gefordert sind zum Erwerb des erforderlichen Fachwissens insbesondere Einsatz- und Lernbereitschaft, selbständiges und sorgfältiges Arbeiten, eine hohe Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und ein sicheres Auftreten. Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Kundenorientierung sollten Ihre Persönlichkeit abrunden.

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Behörde,
  • eine gründliche Einarbeitung und Qualifizierung in Theorie und Praxis,
  • Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten in den gehobenen Verwaltungsdienst,
  • Familienorientierte Arbeitsbedingungen im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Dazu gehören vor allem flexible Arbeitszeiten, vielfältige Teilzeitmodelle, alternierende Telearbeit, Beratung und Unterstützung bei Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen durch externe Dienstleister, Kontakthalteprogramme für Beschäftigte in der Familienpause, betriebliches Wiedereinstiegsprogramm nach familienbedingter Auszeit, Informationsveranstaltungen für Beschäftigte in Elternzeit und familienbedingtem Sonderurlaub und das Eltern-Kind-Arbeitszimmer in mehreren Dienststellen,
  • Vielfältige Angebote zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).

Die Bezahlung im Beschäftigungsverhältnis erfolgt nach entsprechender Einarbeitung in Entgeltgruppe 9a TV-TgDRV (vergleichbar TVöD). Daneben werden die im öffentlichen Dienst übliche Zusatzversorgung, eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) sowie ein Leistungsentgelt (LoB) gewährt.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Nähere Auskünfte und weitere Informationen erhalten Sie

  • für die Region Aalen von Wolfram Reif unter Telefon 07361 9684-170
  • für die Region Heilbronn von Michael Gross unter Telefon 07131 6088-170
  • für die Region Mannheim von Dr. Alexandra Stadler unter Telefon 0621 82005-401
  • für die Region Ulm von Doreen Zitzmann unter Telefon 0731 92041-170
  • für die Region Villingen-Schwenningen von Andrea Wittlinger unter Telefon 07721 9915-170
  • für die Region Stuttgart von Volker Naumann unter Telefon 0711 848-12027.

Bewerbungsverfahren

Ihre Bewerbung für eine Tätigkeit in den Regionen Stuttgart, Aalen, Ulm und Villingen-Schwenningen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 29. Februar 2020 per E-Mail an kerstin.butz@drv-bw.de oder per Post an

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Personalreferat
Adalbert-Stifter-Str. 105
70437 Stuttgart

Für eine Tätigkeit in den Regionen Mannheim oder Heilbronn per E-Mail an andrea.lehmann@drv-bw.de oder per Post an

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Personalreferat
Gartenstr. 105
76135 Karlsruhe

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Leistung, Eignung und Befähigung bevorzugt.