Deutsche Rentenversicherung

BASE - Barrieren senken bei Aufforderung zum Rehabilitationsantrag

Modellprojekt zum Bundesprogramm "Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben - rehapro"

Service

Chancen erkennen

Die medizinische Rehabilitation soll aktive Teilhabe am sozialen und beruflichen Leben sichern. Auch nach einer Erkrankung kann sie zur erfolgreichen Rückkehr ins Berufsleben beitragen.

Das Projekt richtet sich an Versicherte, die von ihrer Krankenversicherung oder der Agentur für Arbeit aufgefordert werden, eine medizinische Rehabilitation zu beantragen. Dies geschieht, um die Erwerbsfähigkeit und berufliche Teilhabe zu erhalten oder wiederherzustellen. Allerdings wird diese Aufforderung manchmal als unangenehm empfunden. Sie muss bestimmten Kriterien entsprechen und ist nicht leicht zu verstehen. Wird die darin genannte Frist nicht eingehalten, werden die Zahlungen der Krankenkasse oder Agentur für Arbeit eingestellt. Somit gehen Betroffene oftmals mit einem unguten Gefühl in die Reha und sehen diese Zeit nicht als die Chance, die sie eigentlich sein könnte.

Wir wünschen uns, mit Versicherten, die von Krankenversicherungen oder der Agentur für Arbeit zu einer medizinischen Rehabilitation aufgefordert wurden, in Kontakt zu kommen. Ziel ist es, gute Lösungen zu finden, gemeinsam den Aufenthalt in der Reha vorzubereiten, damit die positiven Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden optimal ausgeschöpft werden können.

Alles Wichtige auf einem Blick