Inhalt

Willkommen

Herzlich willkommen bei der Deutschen Rentenversicherung Schwaben

Die Hauptverwaltung der DRV Schwaben

Die Deutsche Rentenversicherung Schwaben ist für Sie da!

Wir bieten Ihnen viele Informationen und einen ausführlichen, neutralen und vor allem kostenlosen Service rund um die Rente und die Angebote zur Rehabilitation.

Aktuelles

03/2014 Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz)

Mit dem  RV-Leistungsverbesserungsgesetz vom  23. Juni 2014 werden vier Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung verbessert.

Das Rentenpaket

Fragen & Antworten
(Stand 1.7.2014)

Foto: Ein älterer Herr küsst eine ältere Dame auf die Wange

Das Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung ist am 1. Juli 2014 in Kraft getreten. Es beinhaltet im Wesentlichen vier Komponenten: die Rente ab 63, die Mütterrente, die Erwerbsminderungsrente und das Reha-Budget. Die folgenden Fragen und Antworten berücksichtigen die neuen Regelungen des Rentenpakets.

Presseinformationen

Nur noch bis 31. März: Freiwillige Beiträge für 2015

Foto: Mann sitzt am Tisch und hält eine Renteninformation in seinen Händen

Mit freiwilligen Beiträgen Ansprüche sichern oder erhöhen

Wir bilden euch aus!

Junge Menschen lernen gemeinsam.Informiert euch über die Ausbildungsangebote der Deutschen Rentenversicherung Schwaben! Wir erwarten euch auf der Berufsinfo-Messe „fitforJOB!“ am 27. Februar 2016 im Augsburger Messezentrum.

Haushalt 2016 beschlossen

Deutliche Rentenanpassung zugrunde gelegt

Am 11. Dezember 2015 beschloss die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Schwaben unter Vorsitz des Arbeitgebervertreters Klaus Holz den Haushalt für das Jahr 2016 mit einem Volumen von rund 3,47 Milliarden Euro.

Sprechtage in den gemeinsamen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung im 1. Halbjahr 2016

Foto: Beratungsgespräch

Wir beraten Sie kostenlos zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung ganz in Ihrer Nähe.

Antragsfrist für einmalige Nachzahlungsmöglichkeit von freiwilligen Beiträgen endet am 31. Dezember 2015

Foto: Mann sitzt am Tisch und hält eine Renteninformation in seinen Händen

Wir informieren, wer unter welchen Voraussetzungen noch bis Jahresende einmalig freiwillige Beiträge nachzahlen kann.

Auf einen Blick

Foto: Hände tipppen Taschenrechner

Die wichtigsten Zahlen und Tabellen der Rentenversicherung für 2015.

Kurz informiert

Altersrente muss beantragt werden

Unser Rententipp

Foto: Kalendereintrag Rentenberatung

Eine Rentenzahlung ist eine Leistung, die nur auf Antrag gewährt wird. Empfohlen wird die Rentenantragstellung drei Monate vor dem Rentenbeginn.

Syndikusrechtsanwälte

Informationen zum Befreiungsrecht

Foto: Berater steht am Geländer

Zum 1. Januar 2016 ist das Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte und zur Änderung der Finanzgerichtsordnung in Kraft getreten. Damit erhalten Syndikusanwälte wieder ein Befreiungsrecht. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Flexible Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand

Vorschläge der Koalitionsarbeitsgruppe

Foto: Ehepaar hält Händchen

Die Koalitionsfraktionen haben Ende letzten Jahres den Abschlußbericht ihrer Arbeitsgruppe vorgestellt. Anbei finden Sie die Vorschläge.

Minijobs

Fragen und Antworten

Foto: Portrait eines Gebäudereinigers

Die Deutsche Rentenversicherung beantwortet wichtige Fragen zu den Regelungen bei geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen.

Für Arbeitgeber und Steuerberater

Foto: Zwei Frauen und ein Mann im Gespräch

Die Schriftenreihe der Rentenversicherungsträger informiert Betriebe, Steuerberater und Lohnbüros über alle Belange der Betriebsprüfung.

zukunft jetzt Ausgabe 4/2015

Titelbild der Ausgabe 4/2015 des Magazins "zukunft jetzt"

Altersteilzeitarbeit oder eine Teilrente ermöglichen eine zeitliche Flexibilität bei dem Ausstieg aus dem Berufsleben. Gleichzeitig arbeiten immer mehr Menschen über ihre Regelaltersgrenze hinaus. Wir zeigen Ihnen in dieser Ausgabe verschiedene Möglichkeiten, Leben und Arbeit in Einklang zu bringen.

Kompakt und verständlich

Foto: Beratungssituation

Die "Informationen der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern" informieren über aktuelle Themen und Wissenswertes zu Rechtsänderungen und erläutern komplexe Sachverhalte mit anschaulichen Beispielen.

Selbstverwaltung

Foto: Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern in Nürnberg

Selbstverwaltung bedeutet: Wir Beitragszahlerinnen und Beitragszahler nehmen Einfluss auf die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger. Hier erfahren Sie, warum soziale Selbstverwaltung bürgernah ist, wo sie mitentscheidet und was sie zum sozialen Miteinander beiträgt.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Wir sind Verbindungsstelle für

Broschüren

Lernen Sie hier schon vorab die Vielfältigkeit unseres Broschürenangebots kennen.

Allgemeine Informationen Rente Vor der Rente Rehabilitation Vorsorge Ausland Servicebroschüren

Gebärdensprache (DGS)

Moderierter Überblick

Logo der DGS

Das Video gibt einen Überblick der zur Verfügung stehenden Gebärdenfilme.