Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Bund
  2. Presse
  3. Vertreterversammlungen der Deutschen Rentenversicherung Bund
  4. Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund

Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund

Redebeiträge und Podcasts anlässlich der Sitzungen der Vertreterversammlung inklusive Folien, Pressemitteilungen und Beschlussfassungen stehen Ihnen hier zur Verfügung - alles auf einen Blick. Am Ende der Seite erfahren Sie in den Podcasts zu den Veranstaltungen mehr über die Selbstverwaltung und Sozialwahl und nehmen Einblick in die Arbeit der Vertreterversammlung.

4. Dezember 2019

Am 4. Dezember 2019 tagte das Parlament der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin.

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Feststellung der endgültigen Tagesordnung
  3. Genehmigung der Niederschrift über die 5. Sitzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund am 26. Juni 2019 in Bochum
  4. Mündliche Berichte des Vorstandes und des Direktoriums zur Lage und Entwicklung der Rentenversicherung und Einbringen des Haushalts 2020
  5. 5.Schwerpunktthema
    „Kampagne zur Nachwuchskräftegewinnung“
    Film und Vortrag
    – Herr Dietrich Boelter –
    Geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Best Friend
  6. Haushaltsplan 2020
  7. Nachfolge in Ausschüssen der Vertreterversammlung
  8. Wahl der Versichertenberaterinnen und Versichertenberater
  9. Die nächsten Sitzungstermine
  10. Verschiedenes

Beschlussfassungen

Beschluss zu "Haushaltsplan 2020"

Die Feststellung des Haushaltsplans zählt zu den maßgeblichen finanziellen Entscheidungen der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund. Dokumentiert werden damit detailliert Umfang und Deckung des Finanzbedarfs, der zur Erfüllung der Aufgaben im jeweiligen Haushaltsjahr voraussichtlich notwendig ist. In der heutigen Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund wurde der vom Vorstand aufgestellte Haushaltsplan 2020, in dem Einnahmen und Ausgaben in Höhe von rund 157,1 Milliarden Euro ausgewiesen werden, festgestellt.

Beschluss zu "Nachfolge in Ausschüssen der Vertreterversammlung"

Herr Sebastian Böker wurde zum ordentlichen Mitglied des Organisationsausschusses und des Ausschusses für Rehabilitation-, Renten- und Versicherungsangelegenheiten sowie zum stellvertretenden Mitglied des Ausschusses zur Abnahme der Jahresrechnung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund gewählt.

Beschluss zu „Wahl der Versichertenberaterinnen/Versichertenberater“

Die vorschlagsberechtigten Organisationen haben für die Wahl eine gemeinsame Vorschlagsliste für die Wahl der Versichertenberaterinnen und -berater der Deutschen Rentenversicherung Bund vorgelegt. Die in den Vorschlagslisten benannten Kandidatinnen und Kandidaten gelten durch die Zustimmung der Vertreterversammlung als gewählt.

Redebeiträge und Folien

Christian Amsinck: Bericht des Vorstandes

Redebeitrag von Christian Amsinck, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund

Redebeitrag herunterladen

Folien herunterladen

Brigitte Gross: Bericht des Direktoriums

Redebeitrag von Direktorin Brigitte Gross

Redebeitrag herunterladen

Folien herunterladen

Pressemitteilungen

Amsinck zum Haushalt der Deutschen Rentenversicherung Bund

Christian Amsinck, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Rentenversicherung Bund, befasste sich in seinem Bericht an die am 4. Dezember 2019 in Berlin tagende Vertreterversammlung vor allem mit dem Haushalt 2020.

Zur Pressemitteilung

Gross zu aktuellen Entwicklungen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund

Direktorin Brigitte Gross gab in der am 4. Dezember 2019 in Berlin tagenden Vertreterversammlung einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Zur Pressemitteilung

26. Juni 2019

Am 26. Juni 2019 tagte das Parlament der Deutschen Rentenversicherung Bund in Bochum.

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Feststellung der endgültigen Tagesordnung
  3. Genehmigung der Niederschrift über die 4. Sitzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund am 5. Dezember 2018 in Berlin
  4. Mündliche Berichte des Vorstandes und des Direktoriums zur Lage und Entwicklung der Rentenversicherung
  5. Schwerpunktthema
    „Digitalisierung in der Rentenversicherung – ausgewählte Leuchtturmprojekte – “
    Vorstellung durch das Direktorium
  6. Abnahme der Jahresrechnung 2017
    - Entlastung des Vorstandes und des Direktoriums -
  7. Billigung des Geschäftsberichts 2018
  8. Nachfolge in einem Ausschuss der Vertreterversammlung
  9. Wahl der Versichertenberaterinnen und Versichertenberater
  10. Wahl der Mitglieder der Widerspruchsausschüsse
  11. Die nächsten Sitzungstermine
  12. Verschiedenes

Beschlussfassungen

Beschluss zu "Abnahme der Jahresrechnung 2017"

Die Abnahme der Jahresrechnung ist eine der wichtigsten finanziellen Entscheidungen der Selbstverwaltung der Rentenversicherung. In der heutigen Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund wurde die Jahresrechnung des Jahres 2017 abgenommen. Diese Abnahme bedeutet die Bestätigung, dass alle Einnahmen und Ausgaben ordnungsgemäß verwendet und gebucht wurden. Die Vertreterversammlung hat damit bestätigt, dass sie mit der in der Jahresrechnung dargestellten Haushaltsführung des Vorstandes und des Direktoriums einverstanden ist.

Beschluss zu "Billigung des Geschäftsberichtes 2018"

Der Geschäftsbericht der Deutschen Rentenversicherung Bund stellt die Aktivitäten, Leistungen und Entwicklungen des Hauses im vergangenen Jahr dar. Der Zweck dieses Geschäftsberichtes ist die umfassende Information der Öffentlichkeit. Die Vertreterversammlung hat am heutigen Tag dem Geschäftsbericht für das Jahr 2018 zugestimmt. Der Geschäftsbericht wird im Juli veröffentlicht. Er wird im Internet unter „www.deutsche-rentenversicherung-bund.de“ abrufbar sein.

Beschluss zu „Nachfolge von Mitgliedern in einem Ausschuss der Vertreterversammlung“

Frau Greta Sebens-Bouwer und Herr Michael Fräßdorf wurden zu stellvertretenden Mitgliedern des Organisationsausschusses der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund gewählt.

Beschluss zu "Wahl der Versichertenberaterinnen/Versichertenberater"

Die vorschlagsberechtigten Organisationen haben für die Wahl eine gemeinsame Vorschlagsliste für die Wahl der Versichertenberaterinnen und -berater der Deutschen Renten-versicherung Bund vorgelegt.

Die in den Vorschlagslisten benannten Kandidatinnen und Kandidaten gelten durch die Zustimmung der Vertreterversammlung als gewählt.

Beschluss zu "Wahl der Mitglieder der Widerspruchsausschüsse"

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Widerspruchsausschüsse werden nach der Satzung der Deutschen Rentenversicherung Bund von der Vertreterversammlung gewählt.

Auf Grund einer gemeinsamen Vorschlagsliste aller in der Vertreterversammlung vertretenen Versichertenorganisationen und einer Vorschlagsliste der Arbeitgebervereinigung wurden die Kandidatinnen und Kandidaten von Ihrer jeweiligen Gruppe gewählt.

Redebeiträge und Folien

Dagmar König: Bericht des Vorstandes

Redebeitrag von Dagmar König, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund

Redebeitrag herunterladen

Folien herunterladen

Dr. Stephan Fasshauer: Bericht des Direktoriums

Folien herunterladen

Pressemitteilungen

Dagmar König zum Service für Versicherte und Arbeitgeber der Deutschen Rentenversicherung Bund

Dagmar König, Vorsitzende des Vorstands der Deutschen Rentenversicherung Bund, berichtete der heute in Bochum tagenden Vertreterversammlung von den Entwicklungen im Bereich Kundenservice der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Zur Pressemitteilung

Dr. Stephan Fasshauer zur Umsetzung der Mütterrente

Direktor Stephan Fasshauer befasste sich in seinem Bericht auf der heute in Bochum tagenden Vertreterversammlung mit der Umsetzung der neuen Mütterrente.

Zur Pressemitteilung