Inhalt

In Niedersachsen für Sie da

Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover

Kind mit Mann am Tisch

Die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover ist der größte Rentenversicherungsträger Norddeutschlands. In weiten Teilen Niedersachsens betreut sie rund zwei Millionen Versicherte und mehr als eine Million Rentner. Ihren Hauptsitz hat sie in Laatzen bei Hannover, einen zweiten Verwaltungssitz gibt es in Braunschweig. Bei allen Fragen rund um Rente, Reha und private Altersvorsorge geben ihre Experten fachkundige Infos und freundlichen Rat - neutral und verlässlich.

Presseinformationen

Rentenanpassung 2016:
Mehr Geld für Rentner

Foto: Eine ältere Frau hält einem Blumentopf in der Hand

Spürbar mehr Geld erhalten Rentnerinnen und Rentner in Niedersachsen ab Juli. Die aktuelle Rentenanpassung bringt ihnen eine Erhöhung ihrer Bezüge um 4,25 Prozent. Das ist die höchste Rentensteigerung seit 23 Jahren, teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt mit. Wer bisher 1000 Euro Bruttorente hatte, kommt jetzt auf 1042,50 Euro. Die Renten folgen damit der Einkommensentwicklung des vergangenen Jahres: Auch viele Arbeitnehmer profitierten 2015 von deutlichen Lohnzuwächsen. Anders als bei privaten Rentenversicherungen wird dieses Plus im Portmonee der Jüngeren in der gesetzlichen Rentenversicherung an die Leistungsempfänger weitergegeben.

Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover verabschiedet Resolution

Der Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover Professor Dr. Ralf Kreikebohm spricht vor der Vertreterversammlung 2016.

Der Geschäftsführer Professor Dr. Ralf Kreikebohm spricht vor den Delegierten.

Braucht Deutschland eine neue Rentenreform? Während Politik, Arbeitgeber und Gewerkschaften diese Frage noch heftig diskutieren, hat sich die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt für ein klares Ja ausgesprochen. Bei ihrem Treffen in Bad Pyrmont verabschiedeten die ehrenamtlichen Delegierten am Freitag eine gemeinsame Resolution.

Rentenversicherer informiert über späteren Rentenbeginn

Foto: Portrait einer älteren Frau

Sie haben es offenbar nicht eilig mit dem Ruhestand: Jeden Monat erinnert die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover etwa 300 Versicherte daran, dass sie in Kürze ihr gesetzliches Rentenalter erreichen. Sie können nun einen Rentenantrag stellen – oder ihren Ruhestand aufschieben und so ihre spä-tere Rente erhöhen.

Presseinformationen

„Abruptes Ende oder mehr Flexibilität? Den Übergang vom Erwerbsleben in die Rente flexibel gestalten“

Die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Gabriele Lösekrug-Möller, legt den aktuellen Stand zur Flexi-Rente dar.

Der Übergang in den Ruhestand steht vor einem Wandel: In Zukunft werden ältere Menschen länger im Berufsleben bleiben – und nebenher oftmals schon Rente erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass die neue Flexi-Rente von den Beschäftigten angenommen wird. Darin waren sich die Teilnehmer der Fachtagung „Abruptes Ende oder mehr Flexibilität? Den Übergang in die Rente flexibel gestalten“ einig. Die Diskussionsrunde allerdings brachte deutliche Unterschiede im Feinschliff zutage. Die vom Sozialverband Deutschland – Landesverband Niedersachsen e.V. (SoVD) und der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover am Donnerstag in Laatzen veranstaltete Tagung verfolgten rund 100 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. 

Wenn Senioren umziehen: Neue Adresse melden

Foto: Paar steht auf dem Balkon

Neue Wohnung, neue Nachbarn, neue Adresse: Für viele Senioren bringt ein Umzug große Veränderungen mit sich. Wer erreichbar bleiben möchte, sollte seine neue Anschrift auch dem Rentenservice der Deutschen Post rechtzeitig mitteilen. So können die Ruheständler sicher sein, dass zumindest bei der Rente alles beim Alten bleibt, teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt mit. 

Zeit für die Rente? Dann wird es Zeit für den Antrag!

Foto: Älteres Ehepaar steht vor dem Hauseingang der Deutschen Rentenversicherung

Endlich Zeit für Reisen, Hobbys und neue Aufgaben: Jedes Jahr gehen mehr als 100.000 Menschen in Niedersachsen in Rente. Aber die kommt nicht automatisch. Spätestens drei Monate vor dem gewünschten Beginn sollten sich künftige Ruheständler auch Zeit für ihren Rentenantrag nehmen, rät die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover.

Auskunft und Beratung - Ausbildung

Durchstarten bei der Deutschen Rentenversicherung
Braunschweig-Hannover

Foto: Zwei Studenten beim Verlassen der Universität

Sie möchten sich im sozialen Bereich engagieren?
Sie arbeiten gern mit Menschen? Im Team fühlen Sie sich zuhause? Dann sind Sie bei der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover genau richtig. Ein Studium oder eine Ausbildung in unserem Haus eröffnet Ihnen Chancen für Ihre berufliche Karriere.

Vor Ort in Niedersachsen

Rentenpaket: Weiterhin große Nachfrage am Servicetelefon

Foto: Servicetelefon

Das Rentenpaket der Bundesregierung bringt manchem Arbeitnehmer und älteren Müttern Vorteile. Seit einem Jahr schon laufen deshalb am Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover die Drähte heiß. Ob zur Rente mit 63, „Mütterrente“ oder Erwerbsminderungsrente – die Experten für Rente und Reha beantworten derzeit pausenlos Fragen von Versicherten und Rentnern. 

Termine

11
Aug

Landesweite Vorträge

11.08.2016, 16:30 bis 11.08.2016, 18:30
Auskunfts- und Beratungsstelle in Göttingen, Quartier am Leinebogen, 2. Stock, Robert-Gernhardt-Platz 1 1, 37073 Göttingen
Auch 2016 gibt es in Niedersachsen wieder interessante und informative Vorträge. Die Themen, Termine und Orte lesen Sie hier:

Weiterlesen

27
Aug

Messen 2016

27.08.2016, 10:00 bis 27.08.2016, 16:00
Messen, landesweit, in Niedersachsen, 30521 Braunschweig bis 21628 Stade
Auch 2016 können Sie uns wieder auf verschiedenen Messen antreffen und sich informieren. Termine und Orte erfahren Sie hier:

Weiterlesen

Termine

Portal für Altersvorsorge

ihre-vorsorge.de

Schriftzug Ihre-Vorsorge.de

Für wen gilt der Mindestlohn? Sind Riester-Verträge pfändungssicher? Und: Was gilt im „Krisenfall“, wenn ein Angehöriger plötzlich pflegebedürftig wird?
Antworten und weitere aktuelle Themen gibt es im Portal "Ihre-Vorsorge.de".

Forum für junge Leute

Rentenblicker

Foto: Jugendliche plaudern am Kickertisch

Die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover unterstützt Schulen mit Unterrichtsmaterial und Fachexperten um jungen Menschen die Themen Rentenversicherung und Altersvorsorge nahe zu bringen.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Wir in Niedersachsen

Foto der neuen Hauptverwaltung Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover

Die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover ist der größte regionale Rentenversicherungsträger Norddeutschlands. In weiten Teilen Niedersachsens betreut sie mehr als eine Million Rentner und zwei Millionen Versicherte. Deren soziale Sicherheit ist das wichtigste Anliegen der Verwaltung.

Firmenservice - Infos für Arbeitgeber

Gebärdensprache (DGS)

Moderierter Überblick

Logo der DGS

Das Video gibt einen Überblick der zur Verfügung stehenden Gebärdenfilme.

Informieren Sie sich!

Rente vor der Rente Rehabilitation Vorsorge Ausland