Deutsche Rentenversicherung

Klinik Buching und Haushalt

Die Vertreterversammlung der DRV Schwaben trat am 13.12.2019 zusammen.

Datum: 13.12.2019

Am 13. Dezember 2019 trat die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Schwaben unter Vorsitz von Susanne Niewalda zu ihrer jährlichen Sitzung zusammen. Erster Tagesordnungspunkt war das strategische Vorgehen bei den Kliniken Buching und Lindenberg-Ried. Das oberste Gremium lehnte den Vorschlag des Vorstandes ab, die beiden psychosomatischen Rehabilitationskliniken der Deutschen Renten­versicherung Schwaben neu auszurichten. Die Vertreterversammlung beauftragte Vorstand und Geschäftsführer, für die Psychosomatische Klinik Buching im laufenden Betrieb einen Käufer zu finden, um die Arbeitsplätze zu erhalten. Im Juni 2020 wird die Vertreterversammlung erneut zusammentreten, um das weitere Vorgehen zu beraten. 

Außerdem beschloss die Vertreterversammlung den Haushalt der Deutschen Rentenversicherung Schwaben für das Jahr 2020 mit einem Volumen von rund 4,26 Milliarden Euro. 

Der schwäbische Rentenversicherungsträger betreut gut 800.000 Versicherte sowie 632.000 Rentner im In- und Ausland. Dazu beschäftigt er insgesamt fast 1.600 Mitarbeiter in der Hauptverwaltung in Augsburg, in den Auskunfts- und Beratungsstellen und in den Rehabilitationskliniken.