Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

  1. Startseite
  2. Reha
  3. Medizinische Reha
  4. Reha für Kinder und
    Jugendliche
  5. Begleitperson bei der Kinder-Reha: Fragen und Antworten

Begleitperson bei der Kinder-Reha: Fragen und Antworten

Hier erhalten Sie Antworten auf häufige Fragen zu Begleitpersonen von Kindern oder Jugendlichen in der Reha, zu ihrer Unterbringung und was Berufstätige beachten sollten.

Kann ich mein Kind in die Rehabilitationseinrichtung bringen oder von dort abholen?

Eine Reisebegleitung auf Kosten der Rentenversicherung ist in Abhängigkeit von Alter oder Erkrankung des Kindes möglich. Näheres zum Thema "Reisekosten":

Kann ich mein Kind während der Rehabilitation begleiten?

Kinder können für die Dauer der Rehabilitation begleitet werden, wenn dies für die Durchführung oder den Erfolg der Rehabilitation erforderlich ist. Hiervon ist unter anderem auszugehen, wenn Ihr Kind noch nicht 12 Jahre alt ist.

Welche Person kann mein Kind während der Rehabilitation begleiten?

Ihr Kind kann durch eine geeignete Bezugsperson begleitet werden, ein Verwandtschaftsverhältnis ist nicht erforderlich.

Sind das Kind und die Begleitperson in einem Zimmer untergebracht?

Dies ist in den Rehabilitationseinrichtungen unterschiedlich geregelt. Ein Anspruch auf getrennte oder gemeinsame Unterbringung besteht jedoch nicht.

Kann der Zeitraum der Begleitung aufgeteilt werden (zum Beispiel 2 Wochen Begleitung durch den Vater und 2 Wochen durch die Mutter)?

Eine Aufteilung des Zeitraums ist in Absprache mit der Rehabilitationseinrichtung möglich.

Ich bin berufstätig. Was muss ich als Begleitperson beachten?

Bitte informieren Sie Ihren Arbeitgeber über den Zeitraum der Rehabilitation. Wegen der Erstattung eines möglichen Verdienstausfalls wenden Sie sich bitte an Ihre Rentenversicherung.

Ich beziehe Krankengeld oder Arbeitslosengeld II, was muss ich als Begleitperson beachten?

Informieren Sie bitte Ihren Leistungsträger (Krankenkasse oder Jobcenter), dass Sie Ihr Kind in die Rehabilitation begleiten.