Inhalt

Große Witwen-/Witwerrente

Anspruch auf diese Rente haben Sie, wenn Sie

  • die Altersgrenze erreicht haben oder erwerbsgemindert oder nach dem am 31. Dezember 2000 geltenden Recht berufs- oder erwerbsunfähig sind oder
  • ein eigenes Kind oder ein Kind des Verstorbenen erziehen, das noch nicht 18 Jahre alt ist (hierzu zählen unter bestimmten Voraussetzungen auch Stief- und Pflegekinder, Enkel und Geschwister). Das Gleiche gilt, wenn Sie für ein behindertes eigenes Kind oder ein Kind des verstorbenen Ehepartners sorgen, das sich nicht selbst unterhalten kann (unabhängig von dessen Alter).

Die Altersgrenze

Die Altersgrenze für die große Witwen-/Witwerrente steigt stufenweise von 45 auf 47 Jahre. Die Anhebung ist vom Todesjahr des Versicherten abhängig und beginnt für Todesfälle ab dem 1. Januar 2012.

Wie hoch ist die große Rente?

Ihre große Witwen- oder Witwerrente beträgt 55 Prozent der Versichertenrente, auf die Ihr verstorbener Ehepartner Anspruch gehabt hätte oder die er bereits bezogen hat. Gilt für Sie das „alte Recht“, beträgt Ihre große Witwen- oder Witwerrente 60 Prozent. Ist Ihr Ehepartner vor dem vollendeten 63. Lebensjahr gestorben, wird die große Witwen- oder Witwerrente um einen Abschlag gemindert.

AchtungEingetragene Lebenspartner haben ebenfalls Anspruch auf diese Leistungen, wenn sie die jeweiligen Voraussetzungen – übertragen auf ihre Partnerschaft – erfüllen. Alle Erläuterungen treffen deshalb auch für eingetragene Lebenspartner zu.

AchtungUnser Tipp:
Wenn Sie eine kleine Witwen- oder Witwerrente bekommen und erwerbsgemindert werden, erhalten Sie auf Antrag an Stelle der kleinen die große Witwenrente.
Umgekehrt wird Ihnen nach einer großen eine kleine Witwen- oder Witwerrente gezahlt, wenn Ihr Kind volljährig ist, Sie aber die Altersgrenze für die große Witwen- oder Witwerrente noch nicht erreicht haben.

Besonderheit für Witwer

Ist Ihre Ehefrau vor dem 1. Januar 1986 gestorben oder haben Sie und Ihre Ehefrau bis zum 31. Dezember 1988 eine wirksame Erklärung abgegeben, dass für Sie beide das bis zum 31. Dezember 1985 geltende Recht angewendet werden soll, dann erhalten Sie eine Witwerrente nur, wenn Ihre verstorbene Ehefrau überwiegend den Familienunterhalt bestritten hat.

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.