Inhalt

Rentenzahlung ins und aus dem Ausland

Rente weltweit

Hier erhalten Sie einen Überblick, ob und in welcher Höhe die deutsche Rente ins Ausland gezahlt werden kann und was bei Zahlungen aus dem Ausland zu beachten ist.

Deutsche Rente ins Ausland

Bei gewöhnlichem Aufenthalt in der Europäischen Union erhalten Berechtigte ihre volle Rente aus allen Beitrags- und beitragsfreien Zeiten wie in Deutschland. Das gilt auch für Rentenansprüche aus Zeiten, die außerhalb des Gebiets der heutigen Bundesrepublik Deutschland zurückgelegt wurden (Reichsgebiets-Beitragszeiten / Beitrags- und Beschäftigungszeiten nach dem FRG).

Zu einer Minderung der Rente kann es aber kommen, wenn die Rente auf dem Rentenabkommen mit Polen vom 9. 10.1975 beruht oder in der deutschen Rente auch ausländische Zeiten nach einem Abkommen der früheren DDR enthalten sind.

Bei gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb der Europäischen Union erhalten Berechtigte ihre Rente in voller Höhe nur aus den Beitragszeiten im Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfalls anteilig aus den zurückgelegten beitragsfreien Zeiten.

Staatsangehörige eines Abkommensstaates

Die zweiseitigen Sozialversicherungsabkommen sehen ebenfalls eine Gleichstellung der Staatsangehörigen des anderen Abkommensstaates mit einem Deutschen vor. Bei den Abkommen mit der Türkei und Tunesien wirkt sich diese Gleichstellung aber nur aus, wenn die gleichgestellten Ausländer ihren Aufenthalt im anderen Vertragsstaat haben, nicht jedoch bei Aufenthalt außerhalb der beiden Abkommensstaaten.

Den Deutschen nicht gleichgestellte Ausländer

Vor dem 1.10.2013 wurde zwischen Ausländern, die Deutschen gleichzustellen waren, und nicht gleichgestellten Ausländern unterschieden. Letztere erhielten ihre Rente bei gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland regelmäßig nur aus den Beitragszeiten im Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland und mit einem 30-prozentigen Abschlag. Diese Regelung ist zum 1.10.2013 weggefallen.

Betroffene Personen sollten sich daher mit ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen.

Überweisung der deutschen Rente ins Ausland

Während des Auslandsaufenthalts kann die Rente wahlweise auf ein eigenes Konto bei einer Bank im Ausland oder auf ein eigenes Konto bei einem Geldinstitut in Deutschland gezahlt werden. Beim Transfer der Rente in das Ausland können Bankspesen und Kursverluste anfallen. Diese gleicht die Deutsche Rentenversicherung nicht aus; sie gehen zu Lasten des Rentners.

Um Ihre Rente ins Ausland zahlen zu können, benötigt die Rentenversicherung Ihre internationale Bankleitzahl (Bank Identify-Code, kurz BIC) und Ihre internationale Kontonummer (International Bank Account Number, kurz IBAN). Beide Angaben erfragen Sie bei Ihrer Bank.

Ihr Rentenversicherungsträger prüft bei Auslandsrenten einmal jährlich, ob Sie noch leben und die Rente weiter gezahlt werden kann.

Wohnsitzverlegung in einen anderen Staat

Bitte beachten Sie, dass sich auch eine bereits bewilligte Rente mindern oder sogar ganz wegfallen kann, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einen anderen Staat verlegen. Sie sind daher gesetzlich verpflichtet, uns umgehend über einen solchen Wohnortwechsel zu unterrichten. Dies liegt auch in Ihrem eigenen Interesse, denn so vermeiden Sie eventuelle Überzahlungen und Rückforderungen unsererseits. Über ihre Wohnsitzverlegung sollten Sie uns nach Möglichkeit schon zwei Monate vor Ihrem Verzug informieren, damit die Rente ohne Unterbrechung gezahlt werden kann. Denn auch wenn sich Ihre Rentenhöhe nicht ändert, benötigen wir für die Umstellung der Rentenzahlung aus technischen Gründen einige Zeit.

Zur Prüfung Ihres weiteren Anspruchs geben Sie bitte, soweit bekannt, an:

  • Ihre Staatsangehörigkeit,
  • Ihren beabsichtigten Aufenthaltsstaat,
  • ob Sie sich dort nur vorübergehend oder dauerhaft aufhalten wollen,
  • Ihre neue Anschrift,
  • Ihre neue, internationale Bankverbindung (mit BIC und IBAN) und
  • das beabsichtigte Datum der Verlegung des Aufenthalts.

Bitte teilen Sie uns diese Informationen möglichst vollständig mit und geben dabei Ihre Versicherungsnummer an.

Noch eine Empfehlung:
Selbstverständlich können Sie sich schon vor einem Entschluss zur Auswanderung bei uns nach ihren Ansprüchen im Ausland erkundigen. Dies hilft, unliebsame Überraschungen zu vermeiden! Bitte geben Sie dazu Ihre Staatsangehörigkeit sowie Ihren beabsichtigten Aufenthaltsstaat an und ob Sie sich dort nur vorübergehend oder dauerhaft aufhalten wollen. Um Verwechslungen zu vermeiden, machen Sie bitte in Ihrer Anfrage deutlich, dass es sich nur um eine Auskunft zu den Folgen eines eventuellen Auslandsverzuges handeln soll. Zur Kranken- und Pflegeversicherung im Ausland wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse. Sollten Sie sich dann zu einer Auswanderung entschließen, teilen Sie uns dies bitte rechtzeitig mit.

Rentenzahlung aus dem Ausland

Wenn Sie in Deutschland leben und Versicherungszeiten in einem anderen Mitglieds- oder Abkommensstaat zurückgelegt haben, zahlt der ausländische Staat nach dem Europa- beziehungsweise dem Abkommensrecht aus diesen Zeiten eine Rente nach Deutschland. Dies setzt natürlich voraus, dass Sie die Voraussetzungen für einen Rentenanspruch aus diesem Staat erfüllen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.