Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Sozialmedizinische Fortbildungen

Informationen über Fortbildungen im Bereich Sozialmedizin

Fachtagungen zu sozialmedizinischen Themen 2021

Zielgruppe

Die sozialmedizinische Fortbildung richtet sich an

    • Ärztinnen und Ärzte, die in den sozialmedizinischen Diensten der Sozialleistungsträger oder in Rehabilitationseinrichtungen tätig sind,
    • externe ärztliche Gutachterinnen und Gutachter
    • Psychologinnen und Psychologen sowie andere therapeutisch tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rehabilitationseinrichtungen
    • Rehablitationsfachberaterinnen und -berater sowie
    • an Juristinnen und Juristen, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen befasst sind.

April: Psychische Störungen (ohne Abhängigkeitserkrankungen) (Veranstaltung 0435.1570)

Termin: 14.04. – 16.04.2021

Ort: als webinar in Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Bad Dürrheim der Deutschen Rentenversicherung Bund

Tagungsleitung:

Dr. med. Karen Hemmrich

Tagungsprogramm für Mittwoch, 14.04.2021

Uhrzeit

Thema

14:00 – 14:15 Uhr

Begrüßung

Dr. med. Karen Hemmrich, Deutsche Rentenversicherung Bund

Dr. med. Harald Schickedanz, Deutsche Rentenversicherung Bund, Klinik Hüttenbühl, Bad Dürrheim

14:15 – 15:15 Uhr

Änderungswirksame Psychotherapie

Dr. med. Harald Schickedanz, Deutsche Rentenversicherung Bund, Klinik Hüttenbühl, Bad Dürrheim

15:30 – 16:30 Uhr

Objektivierung psychischer Beschwerden in Reha und Begutachtung
Ärztliche Begutachtung in der Rehabilitationsklinik - Möglichkeiten und Grenzen

Dr. med. Wolfram Franke, Bad Kissingen

16:45 - 18:00 Uhr

Erörterung von Fallbeispielen aus der Psychosomatik

Dr. med. Lutz Stollfuß, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Tagungsprogramm für Donnerstag, 15.04.2021

Uhrzeit

Thema

9:00 - 10:00 Uhr

Phase II und Rehabilitation psychisch Kranker

Dr. med. Gustav Wirtz, SRH RPK Karlsbad

10:20 - 11:20 Uhr

Psychosomatische Sprechstunde in der Hausarztpraxis – ein neues Kooperationsmodell von Psychosomatik und Allgemeinmedizin

Dipl. Psych. Mechthild Hartmann, Universität Heidelberg

11:40 - 12:40 Uhr

MBOR vs. Standard-Reha – gibt es Unterschiede?

Dr. med. Ulrich Adam-Keßler, Deutsche Rentenversicherung Bund, Rehazentrum Seehof, Teltow

14:15 - 15:15 Uhr

Burnout? Nein Danke! RV Fit, das Präventionsangebot der Rentenversicherung am Beispiel der Mittelrhein-Klinik

Dr. med. Matthias Rudolph, Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Mittelrheinklinik, Bad Salzig

15:35 - 16:35 Uhr

Adulte ADHS bei Frauen -  alles nur Träumerlieseln? Dominiert tatsächlich die Hypoaktive Form bei Frauen?

Dr. med. Matthias Rudolph, Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Mittelrheinklinik, Bad Salzig

Tagungsprogramm für Freitag, 16.04.2021

Uhrzeit

Thema

9:00 - 10:00 Uhr

Die Bedeutung der Epigenetik bei der transgenerationalen Weitergabe von Kindheitstraumen

Dr. med. Harald Schickedanz, Deutsche Rentenversicherung Bund, Klinik Hüttenbühl, Bad Dürrheim

10:15 - 11:15 Uhr

Adipositas – nur ein Stoffwechselproblem?

Dr. med. Klaus Herrmann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Klinik Rhön, Reha-Zentrum Bad Kissingen

11:30 - 12:30 Uhr

Posttraumatische Belastungsstörung – besser behandeln mit PT oder Psychopharmaka?

Prof. Dr. med. Rainer Hellweg, Charité Berlin

12:30 - 13:00 Uhr

Abschlussdiskussion und Verabschiedung

Anmeldung

Sabine Mützelburg

Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich; Anmeldeschluss 6 Wochen vor Tagungsbeginn.

August: Workshop: Sozialmedizinische Beurteilung der erwerbsbezogenen Leistungsfähigkeit (Veranstaltung 3500.1040)

Termin: 25.08. - 27.08.2021

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner

Tagungsleitung:

Dr. med. Karen Hemmrich

Anmeldung

Sabine Mützelburg

Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich; Anmeldeschluss 6 Wochen vor Tagungsbeginn.

September/Oktober: Stoffwechsel- und gastroenterologische Erkrankungen (Veranstaltung 0435.1550)

Teilhabeleistungen und sozialmedizinische Beurteilung

Termin: 29.09. - 01.10.2021

Ort: Klinik Niederrhein, Hochstraße 13-19, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tagungsleitung:

Dr. med. Karen Hemmrich

Anmeldung

Sabine Mützelburg

Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich; Anmeldeschluss 6 Wochen vor Tagungsbeginn.

November: Neurologische Störungen (Veranstaltung 0435.1520)

Teilhabeleistungen und sozialmedizinische Beurteilung

Termin: 17.11. - 19.11.2021

Ort: MediClin Rehazentrum Roter Hügel, Jakob-Herz-Str. 1, 95445 Bayreuth

Tagungsleitung:

Dr. med. Karen Hemmrich

Anmeldung

Sabine Mützelburg

Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich; Anmeldeschluss 6 Wochen vor Tagungsbeginn.

Dezember: Abhängigkeitserkrankungen (Veranstaltung 0435.1510)

Teilhabeleistungen und sozialmedizinische Beurteilung

Weitere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Fortbildungs­curriculum "Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team"

Die Erstellung einer sozialmedizinischen Beurteilung der Leistungsfähigkeit für jeden Rehabilitanden ist eine bedeutsame Aufgabe in der medizinischen Rehabilitation. Die Fortbildungsveranstaltungen haben das Ziel, das gesamte Reha-Team bezüglich sozialmedizinischer Fragestellungen und Aufgaben weiter zu qualifizieren.

Inhalte

Die Erstellung einer sozialmedizinischen Beurteilung der Leistungsfähigkeit für jeden Rehabilitanden ist eine bedeutsame Aufgabe in der medizinischen Rehabilitation. Die Beurteilung bildet eine wesentliche Grundlage bei weitergehenden Verwaltungsentscheidungen wie zum Beispiel Anträgen auf Leistungen zur Teilhabe sowie auf Renten wegen Erwerbsminderung.

In der Rentenversicherung ist die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung eine fachärztliche Aufgabe. Zum Abschluss einer medizinischen Rehabilitation wird die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Entlassungsbericht festgehalten. Um alle Aspekte der funktionellen Fähigkeit und Teilhabefähigkeit zum Ende einer Rehabilitation fundiert beurteilen zu können, bedarf es einer engen fachlichen Zusammenarbeit im multidisziplinären Reha-Team. In die fachärztliche Beurteilung sollen die fachbezogenen Leistungseinschätzungen der Therapeuten des Reha-Teams einbezogen werden. Die Fortbildungsveranstaltungen haben das Ziel, das gesamte Reha-Team bezüglich sozialmedizinischer Fragestellungen und Aufgaben weiter zu qualifizieren. Das übergeordnete Ziel aller Veranstaltungen ist es, durch die Qualifikation der therapeutischen Berufsgruppen und Förderung der interdisziplinären Kommunikation, die Qualität der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung in der medizinischen Rehabilitation zu verbessern.

Die Fortbildung ist als Curriculum mit drei aufeinander aufbauenden Modulen konzipiert. 

Flyer zum Fortbildungscurriculum 

Für jede Fortbildungsveranstaltung des Curriculums „Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team“ wurde zur Darstellung der Modulinhalte und deren Umsetzung ein eigenes Manual erstellt. Alle Manuale stehen Ihnen als pdf-Datei zum Download unter der dazugehörigen Veranstaltung zur Verfügung.

Zielgruppe

Die Fortbildungen dieser Reihe richten sich an das gesamte Reha-Team. Die Zielgruppe umfasst alle Berufsgruppen, die an der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung mitwirken:

  • Ergotherapeuten
  • Physiotherapeuten, Sport-/Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler
  • Psychologen, Psychotherapeuten
  • Sozialarbeiter, Sozialpädagogen
  • Ernährungsfachkräfte
  • Gesundheits- und Krankenpflegekräfte
  • Ärzte

Es ist empfehlenswert, dass das Reha-Team einer Rehabilitationseinrichtung, bestehend aus jeweils einem Vertreter der oben genannten Berufsgruppen, gemeinsam an den Veranstaltungen des Curriculums teilnimmt. 

 

Termine und Themen

Die Fortbildungsreihe "Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team" wird im Jahr 2022 wieder angeboten.

Modul 1 "Sozialmedizinische Grundlagen"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner

Veranstaltungsnummer: 3510.1100

Dozierende: Referenten der DRV Bund 

Ziele: Die Teilnehmenden verfügen über aktuelles Wissen über die sozialrechtlichen Grundlagen der medizinischen Rehabilitation. Sie kennen die theoretischen Grundlagen (ICF), die Rechtsgrundlagen (SGB V, VI, IX) und die Träger der medizinischen Rehabilitation. Sie können berufskundliche Aspekte und Begriffe wie Schwerbehinderung, Erwerbsminderungsrenten sowie Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) erläutern. Die Teilnehmenden kennen die Kriterien für eine sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha- und Rentenverfahren.   

Inhalte: Rehabilitation (Rechtsgrundlage, Leistungsträger, Datenschutz, ICF, Funktionsfähigkeit), Sozialversicherungssystem (Rentenversicherung, gesetzliche Unfallversicherung), Begriffe (Erwerbs-, Berufs- und Arbeitsunfähigkeit, Grad der Behinderung (GdB), Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE), Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha- und Rentenverfahren 

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 1 Sozialmedizinische Grundlagen"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner zu Fortbildungsinhalten

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Die Fortbildung wird als Theorienachweis für das Zertifikat "Fachpsychologe/in für Rehabilitation (BDP)" anerkannt.

Modul 2a "Psychologische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant. 

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1101

Dozierende: Referenten der DRV Bund

Zielgruppe: Psychologinnen und Psychologen, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind 

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Inhalte des psychischen Befunds und dessen Stellenwert für die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung. Sie kennen die Kriterien und psychologische diagnostische Instrumente für eine erwerbs- und arbeitsplatzbezogene Beurteilung der Funktionsfähigkeit. Sie können die indikationsspezifische Diagnostik interpretieren, kritisch bewerten und in die sozialmedizinische Beurteilung einfließen lassen. Für psychische Störungsbilder können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Befunde formulieren. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.  

Inhalte:

• Psychologische Diagnostik der Funktionsfähigkeit
ICF: biopsychosoziales Modell, Funktionsdiagnosen
• Psychischer Befund, psychologischer Bericht
• Beschwerdenvalidierung
• Formulierung von Befunden
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2a Psychologische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Die Fortbildung wird als Theorienachweis für das Zertifikat "Fachpsychologe/in für Rehabilitation (BDP)" anerkannt.

Modul 2b "Bewegungstherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1102

Dozierende: Antje Bertholdt, Dr. Christiane Niehues, DRV Bund, Dr. Martin Steinau, VIALIFE Schwertbad Aachen

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Sport-/Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind 

Ziele: Die Teilnehmenden können für die Darstellung der Rehabilitandin/des Rehabilitanden im bewegungstherapeutischen Befund das biopsychosoziale Modell der Funktionsfähigkeit der ICF anwenden. Sie kennen die Kriterien und bewegungstherapeutisch diagnostische Instrumente für eine erwerbs- und arbeitsplatzbezogene Beurteilung der (Leistungs-)Funktionsfähigkeit. Die Teilnehmenden können die indikationsspezifische Diagnostik interpretieren, die erhobenen Untersuchungsbefunde kritisch bewerten und gewichten und in die sozialmedizinische Beurteilung einfließen lassen. Die Teilnehmenden können Befunde formulieren. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung. 

Inhalte:

• Bewegungstherapeutische Diagnostik für die Erhebung von (Leistungs-) Fähigkeitsbeschreibungen von Rehabilitanden
ICF: biopsychosoziales Modell, Funktionsdiagnosen
• Beschwerdenvalidierung
• Formulierung von Befunden
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)


Manual "Modul 2b Bewegungstherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2c "Ergotherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1103

Dozierende: Dr. Marion Kalwa, DRV Bund, Anja Niehaus, Johanniter Ordenshäuser Bad Oeynhausen

Zielgruppe: Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden können für die Darstellung der Rehabilitand*innen im ergotherapeutischen Befund das biopsychosoziale Modell der Funktionsfähigkeit der ICF anwenden. Sie kennen die Kriterien und ergotherapeutische diagnostische Instrumente für eine erwerbs- und arbeitsplatzbezogene Beurteilung der (Leistungs-) Funktionsfähigkeit. Die indikationsspezifische Diagnostik können sie interpretieren, die erhobenen Untersuchungsbefunde kritisch bewerten und gewichten und in die sozialmedizinische Beurteilung einfließen lassen. Die Teilnehmenden können Befunde formulieren. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.

Inhalte:

• Ergotherapeutische Diagnostik für die Erhebung von (Leistungs-) Fähigkeitsbeschreibungen von Rehabilitanden
ICF: biopsychosoziales Modell, Funktionsdiagnosen
• Beschwerdenvalidierung
• Formulierung von Befunden
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2c Ergotherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2d "Beiträge der Sozialen Arbeit zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant. 

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1104

Dozierende: Thomas Trinks, Lutz Haustein, DRV Bund, Eleonore Anton, St. Franziska Stift Psychosomatische Fachklinik

Zielgruppe: Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter und Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Kriterien und Instrumente der Sozialen Arbeit für eine erwerbs- und arbeitsplatzbezogene Beurteilung der Leistungsfähigkeit. Sie können die Anforderungen an die Soziale Arbeit im Rahmen der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung konkretisieren und ihre Beiträge entsprechend gestalten. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.

Inhalte:

• Anforderungen an die Arbeits- und Sozialanamnese
ICF: Kontextfaktoren in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung
• Soziale Diagnostik
• Instrumente, Assessments zur Erfassung der Arbeits- und Sozialanamnese
• Berufliche Anforderungen und Leistungsbeurteilung im Rahmen der Berufsunfähigkeit
• Identifizierung von LTA-Bedarf
• Rollenverständnis, Position im Reha-Team

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2d Beiträge der Sozialen Arbeit zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2e "Beiträge der Ernährungstherapie zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1105

Dozierende: Dr. Susanne Engel, DRV Bund, Dr. med. Anne-Kathrin zur Horst-Meyer und Diätassistentin Katja Degen, MEDIAN Klinik Berlin-Kladow

Zielgruppe: Ernährungstherapeutinnen und Ernährungstherapeuten, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Inhalte des ernährungstherapeutischen Befunds und dessen Stellenwert für den ärztlichen Reha-Entlassungsbericht und für die sozialmedizinische Leistungsbeurteilung. Sie können Befunde formulieren und ihr Rollenverständnis innerhalb des Reha-Teams und bei der Erstellung des Reha-Entlassungsberichts konkretisieren. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.

Inhalte:

• Ernährungstherapeutische Diagnostik für die Erhebung von (Leistungs-) Fähigkeitsbeschreibungen von Rehabilitanden
ICF: biopsychosoziales Modell, Funktionsdiagnosen
• Beschwerdenvalidierung
• Formulierung von Befunden
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2e Beiträge der Ernährungstherapie zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2f "Beiträge der Pflege zur Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1106

Dozierende: Dr. Ulrike Worringen, DRV Bund, Annika Vollmer (Pflegewissenschaftlerin B.A.), Nordfriesland Klinik St. Peter Ording

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpfleger, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Aufgaben der Pflege im Pflege- und Rehabilitationsprozess und der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung. Sie können Pflegediagnosen erstellen und hierfür das biopsychosoziale Modell der Funktionsfähigkeit der ICF anwenden. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.

Inhalte:

• Befundung in der Pflege
• Pflegediagnosen
ICF: biopsychosoziales Modell, Funktionsdiagnosen
• Beschwerdenvalidierung im Reha-Team
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2f Beiträge der Pflege zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2g "Ärzte in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant.

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1107

Dozierende: wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte, die in der medizinischen Rehabilitation tätig sind

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Aufgaben der Ärzte bei der Erstellung der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung. Sie kennen die Anforderungen an die Durchführung von sozialmedizinischen Fallbesprechungen im Reha-Team und können die fachspezifischen Beiträge der therapeutischen Berufsgruppen zusammenfassen. Die Teilnehmenden wissen am Ende der Veranstaltung wie eine Beschwerdenvalidierung mithilfe des Reha-Teams durchgeführt werden kann. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung.

Inhalte:

• Anforderungen an sozialmedizinische Fallbesprechungen
• Zusammenfassung der fachspezifischen Befunde aus dem Reha-Team zur sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung
• Kommunikation im Reha-Team
• Beschwerdenvalidierung im Reha-Team
• Rollenverständnis

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2g Ärzte in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 3 "Sozialmedizin im Reha-Team"

Termin: Eine nächste Veranstaltung wird für 2022 geplant. 

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3510.1108

Dozierende: Referenten der DRV Bund

Ziele: Die Teilnehmenden kennen Kriterien und Strategien für eine multidisziplinäre Erfassung und Bewertung der Anforderungen eines Arbeitsplatzes im Rahmen der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung. Sie kennen Vorgehensweisen und Kommunikationsstrukturen, um fachspezifische Beiträge zur sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung im Reha-Team zu integrieren.

Inhalte:

• Multidisziplinäre Erfassung und Bewertung von Anforderungen eines Arbeitsplatzes
• Fachspezifische Beiträge der therapeutischen Berufsgruppen zur sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung in der medizinischen Rehabilitation
• Integration der fachspezifischen Beiträge in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung
• Kommunikation im Team

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 3 Sozialmedizin im Reha-Team"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual (Das Manual wird derzeitig überarbeitet.)

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Fortbildungs­curriculum "Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung für Psychotherapeuten"

Die Fortbildungsveranstaltungen haben das Ziel, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die in den Indikationen Psychosomatik und Abhängigkeitserkrankungen tätig sind, bezüglich sozialmedizinischer Fragestellungen und Aufgaben weiter zu qualifizieren.  

Die Fortbildung ist als Curriculum mit aufeinander aufbauenden Modulen konzipiert. Eine Teilnahme am Modul 3 des Fortbildungscurriculums "Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team" ist ergänzend möglich.

Für jede Fortbildungsveranstaltung des Curriculums „Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha-Team“ wurde zur Darstellung der Modulinhalte und deren Umsetzung ein eigenes Manual erstellt. Alle Manuale stehen Ihnen als pdf-Datei zum Download unter der dazugehörigen Veranstaltung zur Verfügung. 

Termine und Themen 2021

Modul 1 "Sozialmedizinische Grundlagen für Psychotherapeuten"

Termin: 17. und 18. Februar 2021 -> Achtung: verschoben auf 19. und 20. April 2021

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3520.1200

Dozierende: Referenten der DRV Bund

Zielgruppe: Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation mit psychosomatischer Indikation oder Abhängigkeitserkrankungen befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden sind auf dem aktuellen Wissensstand zu den sozialrechtlichen Grundlagen der medizinischen Rehabilitation. Sie kennen die theoretischen Grundlagen (ICF), die maßgeblichen Rechtsgrundlagen des SGB V, VI, IX und die Träger der medizinischen Rehabilitation. Grundlegende Begriffe wie Schwerbehinderung, teilweise und volle Erwerbsminderungsrente sowie Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) können sie erläutern. Die Kriterien für eine sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Rehabilitations- und Rentenverfahren kennen sie.

Inhalte:

• Rehabilitation (Rechtsgrundlage, Träger, ICF, funktionale Gesundheit)
• Sozialversicherungssystem
• Begriffe (Erwerbs-, Berufs- und Arbeitsunfähigkeit, Grad der Behinderung (GdB), Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE), Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA),
• Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung im Reha- und Rentenverfahren
• Sozialmedizinische Aspekte psychischer Erkrankungen

Anmeldung:
Es tut uns leid, die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Eine Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Manual "Modul 1 Sozialmedizinische Grundlagen für Psychotherapeuten"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Modul 2 "Psychotherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Termin: 30. September und 01. Oktober 2021

Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner 

Veranstaltungsnummer: 3520.1201

Dozierende: Referenten der DRV Bund

Zielgruppe: Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten, die mit sozialmedizinischen Fragestellungen in der medizinischen Rehabilitation mit psychosomatischer Indikation oder Abhängigkeitserkrankungen befasst sind

Ziele: Die Teilnehmenden kennen die Kriterien und die psychologischen Instrumente für eine erwerbs- und arbeitsplatzbezogene Beurteilung der Leistungsfähigkeit. Sie können die indikationsspezifische Diagnostik interpretieren, die erhobenen Untersuchungsbefunde kritisch bewerten und gewichten und in die sozialmedizinische Beurteilung einfließen lassen. Die Teilnehmenden können Befunde formulieren. Sie verfügen über ein konkretes Rollenverständnis innerhalb der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung. Sie lernen Vorgehensweisen und Kommunikationsstrukturen für die Integration der fachspezifischen Beiträge zur sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung im Reha-Team kennen.

Inhalte:

• Psychologische Instrumente der erwerbs- und arbeitsplatzbezogenen Leistungsbeurteilung
• Funktionsdiagnosen (ICF)
• Beschwerdevalidierung/Konsistenzprüfung
• Formulierung von Befunden
• Rollenverständnis
• Integration des fachspezifischen Beitrags in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung
• Kommunikation im Reha-Team

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Nachstehend finden Sie das Ankündigungsschreiben und das Anmeldeformular. Anmeldezeitraum, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation können Sie dem Ankündigungsschreiben entnehmen.

Anmeldeschluss:

Ankündigungsschreiben (wird noch erstellt)
Anmeldebogen (wird noch erstellt)

Manual "Modul 2 Psychotherapeutische Beiträge zur Leistungsbeurteilung"

Im Manual werden die Inhalte, Ziele und didaktischen Methoden des Modules dargestellt. Des Weiteren sind Präsentationen, Arbeitsblätter und weiterführende Literaturempfehlungen aufgeführt.

Hier geht es zum Manual

Ansprechpartner

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de