Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Sozialversicherungs­ausweis

Der Sozialversicherungsausweis wird bei Aufnahme der ersten Beschäftigung ausgestellt. Er enthält persönliche Daten.

Video zum Sozialversicherungs-ausweis

0:39 min | Deutsche Rentenversicherung Bund

Bei Aufnahme Ihrer ersten Beschäftigung stellen wir Ihnen einen Sozialversicherungsausweis aus. Er enthält Ihre Versicherungsnummer, Ihren Vornamen und Nachnamen. Bei Namensänderungen oder bei Verlust, können Sie bei uns oder bei der zuständigen Krankenkasse einen neuen Ausweis beantragen. Die Versicherungsnummer müssen Sie auch bei einem Jobwechsel beim neuen Arbeitgeber angeben. Wo Sie die Versicherungsnummer finden und was Sie tun können, wenn Sie Ihren Sozialversicherungsausweis verloren habe, erfahren Sie in diesem kurzen Video.

Ein wichtiges Dokument

Der Sozialversicherungsausweis ist ein wichtiges Dokument. Der Sozialversicherungsausweis wird zum Beispiel bei jeder Beschäftigung zum Nachweis der vergebenen Versicherungsnummer oder wenn eine Sozialleistung (zum Beispiel Arbeitslosengeld) beantragt wird benötigt. 

Früher war es in bestimmten Branchen vorgeschrieben, den Sozialversicherungsausweis stets mitzuführen. Diese Mitführungspflicht ist entfallen, auch ein Passfoto ist nicht mehr notwendig.

In bestimmten Bereichen müssen Sie bei der Erbringung von Dienst- oder Werkleistungen Ihren Personalausweis, Pass, Passersatz oder Ausweisersatz mit sich führen und bei Kontrollen den Behörden der Zollverwaltung auf Verlangen vorlegen. Die Kontrollen der Behörden der Zollverwaltung können ohne Ankündigung vorgenommen werden.

Die Mitführungs- und Vorlagepflicht von Ausweispapieren besteht in folgenden Bereichen:

  • Baugewerbe
  • Fleischwirtschaft,
  • Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe,
  • Gebäudereinigungsgewerbe,
  • Personenbeförderungsgewerbe,
  • Prostitutionsgewerbe,
  • Schaustellergewerbe,
  • Speditions-, Transport- und damit verbundenes Logistikgewerbe,
  • Unternehmen der Forstwirtschaft,
  • Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen.

In diesen Bereichen hat Ihr Arbeitgeber nachweislich und schriftlich auf die Mitführungs- und Vorlagepflicht von Ausweispapieren hinzuweisen.

Muster eines Sozialversicherungsausweises