Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Jetzt noch vorsorgen?

Was Sie auch kurz vor der Rente noch für Ihre Altersvorsorge tun können

Ausreichend vorgesorgt?

Auch wenn Sie schon kurz vor dem Rentenalter stehen: Selbst jetzt können Sie noch einiges bewegen. Beispielsweise können Sie bei einem vorzeitigen Rentenbeginn Abschläge mit Ausgleichszahlungen vermeiden. Oder Sie entscheiden sich für eine zusätzliche Basis-Rente oder für eine Sofort-Rente.

Neutrale Information zu Ihrer privaten Altersvorsorge

Ihre Altersvorsorge ist Vertrauenssache. Wir, die Deutsche Rentenversicherung, übernehmen daher auch bei Ihrer zusätzlichen privaten oder betrieblichen Altersvorsorge die Funktion eines Lotsen oder Wegweisers: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren Sie kompetent und neutral, welche Vorsorgemöglichkeiten für Sie sinnvoll sind. Unsere persönliche Beratung zu Ihrer Altersvorsorge ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Mehr Information zu "Möglichkeiten der Altersvorsorge"

Machen Sie Kassensturz!

Nehmen Sie dazu Ihre letzte Renteninformation zur Hand, die wir Ihnen zugeschickt haben. Dort steht schon ziemlich exakt, was Sie an Rente erwarten können. Prüfen Sie außerdem den Versicherungsverlauf Ihres Rentenkontos. Das können Sie übrigens auch bequem online. Gibt es dort noch Lücken? Sind alle rentenrechtlich bedeutsamen Zeiten enthalten – beispielsweise Erziehungszeiten oder Zeiten, in denen Sie Angehörige unentgeltlich gepflegt haben? Sind Ihre Ausbildungszeiten dokumentiert? Klären Sie, ob Sie für bestimmte Zeiten noch freiwillige Beiträge nachzahlen können.

Sollten Sie Lücken entdecken oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Für eine eventuelle Kontoklärung beschaffen Sie bitte möglichst schnell fehlende Nachweise. Nach der Kontenklärung haben Sie dann einen guten Überblick über die Höhe Ihrer zukünftigen Rente.

Ausgleichszahlungen für Abschläge

Jeder weiß es: Wer früher in Rente gehen möchte, muss mit Abschlägen rechnen. Diese kann man ganz oder teilweise mit zusätzlichen Beiträgen ausgleichen. Möglich ist das ab dem 50. Lebensjahr. Und es kann sich lohnen, zumal der Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung Anfang 2018 nochmals gesenkt wurde und derzeit noch bei 18,6 Prozent liegt.

Wie hoch sind die Abschläge?

Die Abschläge bei einer vorzeitigen Altersrente betragen 0,3 Prozent pro Monat. Bis zu 14,4 Prozent der Rente können es maximal sein - und das für die gesamte Zeit des Rentenbezugs.

Auf jeden Fall vorher beraten lassen

Falls Sie planen, vorzeitig in Rente zu gehen und die Abschläge ausgleichen möchten, können Sie von der Rentenversicherung eine spezielle Rentenauskunft anfordern. Diese informiert über alles, was Sie zur Ausgleichszahlung wissen müssen. Zusätzlich sollten Sie sich auf jeden Fall vorher bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle beraten lassen. Einen Beratungstermin buchen Sie am schnellsten online.

Vorteile nutzen

Übrigens: Sollten sich Ihre Pläne ändern und die Rente doch erst später beginnen, gehen die gezahlten Beiträge nicht verloren. Sie erhöhen dann die reguläre Altersrente. Und außerdem können die Ausgleichszahlungen als Aufwendungen für die Altersvorsorge steuerlich absetzbar sein. Konkrete Auskünfte hierzu erteilen Lohnsteuerhilfevereine, Finanzämter und Steuerberater.

Basis-Rente

Die Basis-Rente – ehemals Rürup-Rente genannt – ermöglicht Ihnen über relativ hohe Einmalbeträge eine monatliche Leibrente. Sie können diese in der Regel auch noch im Rentenalter abschließen. Ihre Beiträge zur Basis-Rente werden steuerlich gefördert. Das gleicht Nachteile aus, wie die fehlende Vererbbarkeit oder die nicht mögliche einmalige Auszahlung Ihrer Beiträge. Haben Sie eine Familie, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass im Vertrag ein Hinterbliebenenschutz vorhanden ist.

Sofort-Rente

Private Versicherer bieten auch Rentenversicherungen an, bei der Ihr vorhandenes Vermögen in eine lebenslange Leibrente umgewandelt wird und die Zahlungen an Sie direkt beziehungsweise zum vereinbarten Termin beginnen. Durch die Vereinbarung einer Rentengarantiezeit können Sie Ihre Nachkommen zumindest teilweise absichern. Eine solche Rente wird direkt bei Vertragsschluss kalkuliert und die Zahlungen werden Ihnen üblicherweise garantiert.