GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Kurz vor der Rente – ausreichend vorgesorgt?

So kann der dritte Lebensabschnitt kommen!

Die gesetzliche Rentenversicherung bietet ein sicheres, staatlich garantiertes Fundament im Alter. Allerdings fordern die anhaltend niedrige Geburtenrate und die steigende Lebenserwartung unserer Gesellschaft ihren finanziellen Tribut. Die gesetzliche Rente wird in den kommenden Jahrzehnten langsamer wachsen als die Löhne. Außerdem wird der steuerpflichtige Teil der Rente schrittweise bis 2040 steigen. Deshalb überprüfen Sie spätestens jetzt, ob Ihnen das Geld im Alter reicht!

 Jetzt letzte Lücken schließen!

Sie erhalten von uns seit Jahren regelmäßig eine Renteninformation. Damit sind Sie über den Stand Ihrer gesetzlichen Rentenversicherung auf dem Laufenden. Diese enthält regelmäßig eine Prognose Ihrer späteren Rente und dokumentiert den Versicherungsverlauf Ihres Rentenkontos. Bitte kontrollieren Sie Ihre gespeicherten Zeiten spätestens jetzt! Sind alle rentenrechtlich bedeutsamen Zeiten enthalten – beispielsweise Erziehungszeiten oder Zeiten, in denen Sie Angehörige unentgeltlich gepflegt haben? Sind Ihre Ausbildungszeiten dokumentiert? Klären Sie, ob Sie für bestimmte Zeiten noch freiwillig Beiträge nachzahlen können. Sollten Sie Lücken entdecken oder Fragen haben, nehmen Sie für die Kontenklärung Kontakt mit uns auf und beschaffen Sie bitte möglichst schnell notwendige Nachweise.

 Genaue Informationen liefert die Rentenauskunft

Unsere Versicherten erhalten außerdem ab dem 55. Lebensjahr automatisch alle drei Jahre eine Rentenauskunft. Auf Wunsch kann sie schon vorher bestellt werden. Wir informieren Sie darin auch über Ihre rentenrechtlichen Zeiten, die bisher erworbenen Rentenansprüche und den frühestmöglichen und den regulären Rentenbeginn. Sollten Sie immer noch Lücken in Ihrem Versicherungsverlauf entdecken oder Fragen haben, gilt unverändert: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und beschaffen Sie bitte möglichst schnell notwendige Nachweise. Nur aus einem geklärten Versichertenkonto können wir Ihnen belastbare zuverlässig Auskünfte für Ihren geplanten Rentenstart geben.

 Machen Sie jetzt den Kassensturz!

 Haben Sie für Ihren Lebensstandard vorgesorgt?

Hat Ihr Kassensturz ergeben, dass Sie etwa mit einer privaten oder betrieblichen Rentenversicherung, einer Riester- oder Basis-Rente oder einer Immobilie ausreichend vorgesorgt haben? Dann können Sie sich zurücklehnen. Oder benötigen Sie möglicherweise doch zusätzliche Einnahmen zur gesetzlichen Rente? Nur dann können Sie Ihren gewohnten Lebensstandard auch weiterhin aufrechterhalten? Falls dem so ist, wird es höchste Zeit.

 Was Sie jetzt noch für Ihre Altersvorsorge tun können

Auch kurz vor dem Rentenalter können Sie in Sachen Altersvorsorge noch handeln. Wie? Das zeigen wir Ihnen mit folgenden Beispielen: 

  • Rentenminderung ausgleichen
    Möchten Sie den frühestmöglichen Rentenbeginn, zu dem Sie laut der Rentenauskunft von uns in Altersrente gehen können, nutzen? Aber die Rentenminderung vermeiden? Dann beantragen Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger eine besondere Rentenauskunft. In dieser informieren wir Sie auch, wieviel Sie bezahlen müssen, um die Rentenminderung auszugleichen. 
  • Durch Basis-Rente zur Leibrente kommen
    Die Basis-Rente – ehemals Rürup-Rente genannt – ermöglicht Ihnen über relativ hohe Einmalbeträge eine monatliche Leibrente. Sie können diese in der Regel auch noch im Rentenalter abschließen. Ihre Beiträge zur Basis-Rente werden steuerlich gefördert. Dadurch werden Nachteile, wie die fehlende Vererbbarkeit oder die nicht mögliche einmalige Auszahlung Ihrer Beiträge, ausgeglichen. Haben Sie eine Familie, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass im Vertrag ein Hinterbliebenenschutz vorhanden ist. 
  • Ihr Vermögen für Sofort-Rente einsetzen
    Private Versicherer bieten auch Rentenversicherungen an, bei der Ihr vorhandenes Vermögen in eine lebenslange Leibrente umgewandelt wird und die Zahlungen an Sie direkt beziehungsweise zum vereinbarten Termin beginnen. Durch die Vereinbarung einer Rentengarantiezeit können Ihre Nachkommen zumindest teilweise abgesichert werden. Eine solche Rente wird direkt bei Vertragsschluss kalkuliert und die Zahlungen werden Ihnen üblicherweise garantiert. 

Was Sie sich vor Rentenbeginn überlegen sollten

Die Altersvorsorge ist abgeschlossen, die Altersrente kann kommen? So können Sie es halten, wenn Sie wirklich alle Weichen zu Ihrer Zufriedenheit gestellt haben. Oder fühlen Sie sich vielleicht doch noch fit genug weiter zu arbeiten? Dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten für einen flexiblen Ruhestand: Oder statt der nachfolgenden Aufzählung bis „Wir informieren kostenlos und neutral“: Link auf die Rentenseite der Kollegen

  •  Vorgezogene Altersrente und Hinzuverdienst
     Solange Sie eine vorgezogene Altersrente beziehen, können Sie 6.300 Euro im Jahr anrechnungsfrei dazu verdienen; der übersteigende Betrag wird zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet.  
  • Teilrente und Hinzuverdienst
    Oder Sie wählen eine Teilrente von mindestens 10 und höchstens 99 Prozent und klären rechtzeitig bei uns die Auswirkungen Ihres Hinzuverdienstes auf die geplante vorgezogene Altersrente. 
  • Regelaltersrente ohne Grenzen
     Wenn Sie die Regelaltersgrenze erreicht haben, können Sie ab dem Folgemonat unbegrenzt hinzuverdienen. Oder Sie können Ihre Regelaltersrente hinausschieben und durch Zuschläge aus dem Hinzuverdienst erhöhen. 
  • Achtung Betriebsrente
     Wenn Sie beabsichtigen, die gesetzliche Altersrente und eine Betriebsrente zu beziehen und hinzu zu verdienen müssen Sie aufpassen. Erkundigen Sie sich rechtzeitig vorher über eventuelle Auswirkungen beim Träger Ihrer Betriebsrente! 

Und zum Schluss: Stellen Sie Ihren Rentenantrag frühzeitig!

Wenn Sie eine Altersrente beziehen möchten, müssen Sie bei uns einen Antrag stellen. Das sollten Sie frühzeitig, etwa drei Monate vor dem gewünschten Rentenbeginn, erledigen. So halten Sie problemlos die Antragsfrist ein und uns bleibt genügend Zeit, mögliche Informationen oder Nachweise von anderen Stellen einzuholen, wie der Krankenkasse oder dem Arbeitgeber.

Wir informieren Sie kostenlos und neutral!

Wir betreuen mehr als 53 Millionen Versicherte und fast 21 Millionen Rentner. Neben unseren Kerngebieten Reha und Rente sind wir Ihr kompetenter Partner in Sachen Altersvorsorge. Bei der zusätzlichen privaten oder betrieblichen Altersvorsorge begleiten wir Sie als Wegweiser – kostenlos und neutral. Bestimmte Finanzdienstleister und Produkte dürfen wir Ihnen aus rechtlichen Gründen nicht empfehlen. Wir unterstützen Sie gerne mit einer breiten Palette von nützlichen Informationen: 

  • Speziell für junge Leute
    Die Jugendinitiative der Deutschen Rentenversicherung finden Sie unter Rentenblicker 
  •  Sie möchten lieber ein persönliches Gespräch?
    Kein Problem! Unsere Mitarbeiter informieren Sie über die Möglichkeiten der zusätzlichen Altersvorsorge. In einem speziellen Altersvorsorgegespräch können Sie gemeinsam mit der Rentenversicherung Ihr Einkommen schätzen, das Ihnen voraussichtlich im Alter zur Verfügung steht. Sie erfahren auch, welche Fördermöglichkeiten für Sie in Frage kommen. 
  • Ihr telefonischer Draht zu uns
    Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 4800 gerne weiter.