Inhalt

Weiterhin familienversichert?

Voraussetzungen

Foto: Ein älteres Ehepaar in der KücheFamilienversicherte bleiben unter Umständen als Rentner kranken- und pflegeversichert, ohne Beiträge aus ihrer Rente zu zahlen. Doch für viele nicht Erwerbstätige ist mit einem Rentenanspruch ein Wechsel in die Pflichtversicherung verbunden. Weiterhin familienversichert bleiben Sie, wenn Sie die Vorversicherungszeit für die eigene Pflichtversicherung in der Krankenversicherung der Rentner nicht erfüllen. Zweite Voraussetzung ist, dass Sie nur über ein geringes persönliches Einkommen verfügen. Dieses darf den gesetzlich festgelegten Grenzbetrag von 405 Euro monatlich (für geringfügig Beschäftigte 450,00 Euro) im Jahr 2015 nicht übersteigen.

Ihre Rente gehört mit zum persönlichen Einkommen. Der Teil der Rente, der für Zeiten der Kindererziehung gezahlt wird, bleibt hierbei unberücksichtigt.

Ein Verzicht auf Teile der Rente zugunsten der Familienversicherung ist nicht zulässig.

Überschreiten Sie die Grenzen, bestehen für Sie zwei Möglichkeiten:

  • Ist die Vorversicherungszeit erfüllt, sind Sie ab Rentenbeginn pflichtversichertes Mitglied in der Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner – und zwar unabhängig von der Höhe Ihrer Rente. Für die Zeit von Ihrer Rentenantragstellung bis zum Erhalt des Rentenbescheides bleiben Sie zunächst beitragsfrei. Danach müssen Sie jedoch Pflichtbeiträge aus Ihrer Rente zahlen.
  • Liegt die erforderliche Vorversicherungszeit für die Pflichtversicherung nicht vor, müssen Sie sich freiwillig oder privat krankenversichern.

AchtungUnser Tipp:
Weitere Informationen finden sie in den Kapiteln „Freiwillig versichert – Beiträge aus allen Einkünften“ und „Privat versichert – wie funktioniert das?“.

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Passende Broschüren