Navigation des Bereichs Informationen der Pressestelle
Inhalt

Midijob wird attraktiver

Mehr Netto vom Brutto durch reduzierte Beiträge

Foto: Ein junger Mann liefert Pizza aus

Rund 3,5 Millionen Arbeitnehmer in Teilzeit und Geringverdiener können sich freuen. Zum 1. Juli 2019 tritt eine Gesetzesänderung in Kraft mit der Beschäftigte mit Bruttolöhnen bis 1.300 Euro trotz reduzierter
Rentenversicherungsbeiträge Rentenansprüche in voller Höhe erwerben. Durch die reduzierten Beiträge bleibt den Beschäftigten mehr Netto vom Brutto übrig.

Durch die Neuregelung wurde die frühere Gleitzone, unter die Beschäftigte mit Bruttolöhnen zwischen 450,01 Euro und 850 Euro fielen, bis 1.300 Euro ausgeweitet. Die wesentliche Verbesserung für Geringverdiener ist jedoch, dass die Rentenansprüche, die sie nun erwerben, sich an ihrem vollen Bruttolohn bemessen. Zuvor hatten die reduzierten Rentenversicherungsbeiträge stets dazu geführt, dass auch die spätere Rente geringer ausfiel.

Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Rentenversicherung unter der kostenlosen Servicetelefon-Nummer 0800 1000 4800 oder hier im Internet.

Stand: Juli 2019

Möchten Sie ...

Hände auf Tastatur
... regelmäßig über Aktuelles, neue Publikationen oder wichtige Termine rund um die gesetzliche Rentenversicherung informiert werden? Dann melden Sie sich doch bei unserem Newsletter "Rentenversicherung Aktuell" an:

zur Newsletter-Anmeldung

Unsere Broschüre zum Thema ...

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.