Kinderrehabilitation

Schon bei den Kleinsten Gesundheit und Wohlbefinden fördern

Asthma, Konzentrationsstörungen oder Übergewicht: Damit sich Kinder bestmöglich entwickeln können, ist es wichtig, bestimmte Krankheiten, die im Kindes- und Jugendalter auftreten, frühzeitig zu erkennen und angemessen zu therapieren. So kann verhindert werden, dass sie einen chronischen Verlauf annehmen, der die Gesundheit und Leistungsfähigkeit dauerhaft beeinträchtigt.

Eine Kinderrehabilitation kann die Gesundheit des Kindes verbessern oder wiederherstellen und der kleine Patient ist wieder fit für den Alltag, die Kita oder die Schule. Die Kinderreha aber wirkt über den Moment hinaus, denn sie kann die spätere Lebensqualität positiv beeinflussen und die Erwerbsfähigkeit im Erwachsenenalter sichern.

Die Kosten für eine Kinderrehabilitation übernimmt im Regelfall die Deutsche Rentenversicherung.

Interview mit Dr. Dirk von der Heide

Foto von Dr. Dirk von der Heide, PressesprecherGesundheit ist das Wichtigste, was wir haben. Wenn es einen dann doch mal erwischt, reichen manchmal ein paar einfache Arztbesuche, etwas Ruhe und Medikamente nicht mehr aus. In vielen Fällen kann eine Reha sinnvoll sein, wobei die Deutsche Rentenversicherung in der Regel die Kosten dafür übernimmt. Was viele dabei nicht wissen: auch Kinder von gesetzlich Rentenversicherten können Anspruch auf eine Reha haben. Dr. Dirk von der Heide, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund, gibt Auskunft darüber, was es dabei zu beachten gibt.

Hören Sie hier den Beitrag

Artikel von deutsche-rentenversicherung.de

Kinderrehabilitation

Das Wohl von Kindern und Jugendlichen liegt uns am Herzen

Artikel in der Website öffnen

Rehabilitation für Kinder und Jugendliche

Unser Reha-Tipp

Artikel in der Website öffnen

Rehabilitation für Kinder – Wann kann man diese Leistung bekommen?

Unser Reha-Tipp in Leichter Sprache

Artikel in der Website öffnen