Inhalt

Jetzt noch freiwillige Beiträge für 2016 zahlen

Frist endet am 31. März 2017

Foto: Eine junge Frau arbeitet an einer Schneiderpuppe

Bis zum 31. März 2017 besteht noch die Möglichkeit, rückwirkend für das Jahr 2016 freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zu entrichten. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Durch die Zahlung von freiwilligen Beiträgen können Mindestversicherungszeiten in der Rentenversicherung erfüllt und Rentenanwartschaften aufrechterhalten werden. Zusätzlich erhöht sich die spätere Rente. Insbesondere Versicherte, die ihren Anspruch auf eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit durch freiwillige Beiträge sichern, sollten die Frist nicht versäumen.

Bei einer nachträglichen Zahlung für das Jahr 2016 kann die monatliche Beitragshöhe zwischen dem Mindestbeitrag von 84,15 Euro und dem Höchstbeitrag von 1.159,40 Euro frei gewählt werden. Dabei erfolgt keine Unterscheidung zwischen alten und neuen Bundesländern. Werden freiwillige Beiträge per Überweisung gezahlt, ist neben der Versicherungsnummer der Zeitraum anzugeben, für den die Beiträge gelten sollen.

Wer in Deutschland wohnt, hier nicht versicherungspflichtig ist und die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht hat, kann sich ab Vollendung des 16. Lebensjahres freiwillig versichern. Dies gilt auch für Deutsche, die im Ausland wohnen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de oder beim kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 4800.

Unsere Broschüre zum Thema ...

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.