GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite
  2. Experten
  3. Verwaltung & Gerichte
  4. Informationen zum Sozialhilfedatenabgleichsverfahren

Informationen zum Sozialhilfedatenabgleichsverfahren

Automatisierter Datenabgleich

Das Sozialhilfedatenabgleichsverfahren ist der automatisierte Datenabgleich nach § 118 SGB XII. Aufgrund der Ermächtigung in § 120 SGB XII wurde die Sozialhilfedatenabgleichs-verordnung (SozhiDAV) in der Fassung vom 20.02.2018 (Inkrafttreten 01.01.2019) erlassen.

Informationen zu rechtlichen Grundlagen, Verfahren sowie zu den Ansprechpartnern stehen Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung.

Rechtliche Grundlagen

Das Sozialhilfedatenabgleichsverfahren ist der automatisierte Datenabgleich nach § 118 SGBXII.

Aufgrund der Ermächtigung in § 120 SGB XII - Sozialhilfe wurde die Sozialhilfedatenabgleichsverordnung (SozhiDAV) erlassen.

In der Verordnung wird der Abgleich der Leistungen der Träger der Sozialhilfe mit folgenden Auskunftsstellen geregelt:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Deutsche Post AG - Renten Service - (DPAG) für die Träger der gesetzlichen Unfall- und Rentenversicherung.
  • Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (K-B-S) für deren Rentenzahlungen
  • Datenstelle der Rentenversicherung (DSRV) für Zeiten geringfügiger und versicherungspflichtiger Beschäftigung
  • Bundeszentralamt für Steuern (BzSt)
  • Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen

Der Datenstelle der Rentenversicherung wurde die Funktion der zentralen Vermittlungsstelle übertragen. Die Anfragedatensätze der Träger der Sozialhilfe werden von der Datenstelle der Rentenversicherung an die Auskunftsstellen weitergeleitet und die Antworten der Auskunftsstellen wieder an die Träger der Sozialhilfe verteilt.

Neben dem Abgleich mit den Auskunftsstellen wird bei der Datenstelle der Rentenversicherung ein Abgleich der Daten der Träger der Sozialhilfe untereinander durchgeführt (§ 118 Abs. 2 SGB XII). Die Ergebnisse dieses Abgleiches werden zusammen mit den Ergebnissen der Auskunftsstellen an die Träger der Sozialhilfe zurückgemeldet.

Der Abgleich erfolgt viermal im Jahr jeweils für das vorangegangene Kalendervierteljahr.

Ansprechpartner

Als Teilnehmer am Sozialhilfedatenabgleich bekommen sie von unseren Ansprechpartnern Hilfe und Auskunft zu technischen und fachlichen Fragen.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an sozhi@drv-bund.de